Reifnitz-Affäre: Strutz' Immunität einstimmig aufgehoben

28. Februar 2013, 06:41
18 Postings

Strutz ist Gemeinderat in Maria Wörth, wo Schloss verkauft wurde - Auch BZÖ-Huber ausgeliefert

Der Nationalrat hat zum Abschluss seiner fast 16-stündigen Sitzung am Mittwoch die Immunität der Abgeordneten Gerhard Huber (BZÖ) und Martin Strutz (FPÖ) aufgehoben. Strutz wurde einstimmig ausgeliefert, Huber gegen die Stimmen seines BZÖ und der FPÖ.

Im von der Korruptionsstaatsanwaltschaft verfolgten Fall Strutz geht es um den Verkauf von Schloss Reifnitz in Kärnten an den Milliardär und Parteigründer Frank Stronach. Ermittelt wird in der Causa wegen des Verdachts der Untreue.

Bei Huber kam das Auslieferungsersuchen von der Staatsanwaltschaft Wien, die wegen der Verwendung von gefälschten Beweismitteln rund um eine Anfechtung der Lienzer Gemeinderatswahl beim Verfassungsgerichtshof ermittelt. (APA, 28.2.2013)

Share if you care.