Filmregisseur Adam Strange durch Hai-Attacke getötet

27. Februar 2013, 23:55
7 Postings

Der Neuseeländer hatte 2009 den Berlinale-Preis für den besten Kurzfilm erhalten

Auckland  - Der neuseeländische TV- und Filmregisseur Adam Strange ist am Mittwoch an der Westküste Neuseelands am beliebten Badestrand Muriwai Beach, rund eine Autostunde westlich von Auckland, beim Schwimmen durch eine Hai-Attacke getötet worden.

Bei dem Raubfisch habe es sich nach Medienberichten und Aussage von Zeugen um einen großen Weißen Hai gehandelt - der später von einem Polizisten aus einem Hubschrauber heraus erschossen worden sei. Rettungskräfte hätten nur noch die Leiche des Regisseurs aus dem Wasser bergen können.

Adam Strange, 46, hatte sich als Werbefilmregisseur für internationale Konzerne einen Namen gemacht. Bei der Berlinale 2009 war er für seinen Fünfzehnminüter "Aprodite's Child", der von einer Milchfarm erzählt und auf zahlreichen Festivals gezeigt wurde, mit dem Gläsernen Bären für den besten Kurzfilm ausgezeichnet worden.  (APA, 27.2.2013)

Share if you care.