ORF-Volksmusiksendung "Mei liabste Weis" feiert 25-Jahr-Jubiläum

27. Februar 2013, 12:13
4 Postings

Sendungs-Präsentator Franz Posch: "Die Chancen stehen gut, dass es uns noch länger gibt"

Innsbruck - Seit 25 Jahren reist die ORF-Volksmusiksendung "Mei liabste Weis" durch Österreich, Südtirol und Bayern. "In Zeiten der Globalisierung wird den Menschen Regionales immer wichtiger", meinte "Mei liabste Weis"-Präsentator Franz Posch am Mittwoch ihm Rahmen einer Pressekonferenz in Innsbruck."Die Chancen, dass es die Sendung noch länger geben wird, stehen gut", blickte der Moderator optimistisch in die Zukunft.

"Die Fernsehformate heutzutage kommen und gehen. Es gibt kaum eines, das so lange Bestand hat", meinte der Landesdirektor des ORF-Tirol, Helmut Krieghofer. Anfangs sei es nicht leicht gewesen, die Sendung in Wien zu positionieren, erklärte der Landesdirektor. "Mittlerweile erreicht 'Mei liabste Weis' jedoch zwischen 600.000 und 700.000 Seher im Durchschnitt", fügte Krieghofer sichtlich stolz hinzu.

Die Jubiläumssendung am 9. März soll nicht wie gewohnt in einem Gasthaus stattfinden, sondern im neu eröffneten Festspielhaus in Erl in Tirol, kündigte Posch an. "Dadurch können mehr Menschen vor Ort dabei sein", sagte Krieghofer. Das Live-Format der Sendung soll trotz neuer Schauplätze auch in Zukunft beibehalten werden, meinte er. (APA, 27.2.2013)

Share if you care.