Modefirma Gerry Weber hebt Dividende an

27. Februar 2013, 12:00
posten

Die Gewinnausschüttung für die Anteilseigner wird nach einem Rekordgewinn von zehn auf 75 Cent angehoben

Düsseldorf - Der Modekonzern Gerry Weber, der im Jahr 2011 die österreichische Don Gil übernommen hat, lässt seine Aktionäre am Rekordgewinn des Vorjahres teilhaben. Sie sollen für das Bilanzjahr 2011/12 eine um zehn Cent auf 75 Cent angehobene Dividende je Aktie erhalten, wie der Hersteller von Damen-Oberbekleidung am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte. Gerry Weber hatte im Vorjahr bei einem Umsatzplus von 14,2 Prozent auf 802,3 Millionen Euro operativ 115,9 Millionen Euro verdient - das war ein Anstieg um 16,4 Prozent. Netto legte das Ergebnis um 17,6 Prozent auf 78,8 Millionen Euro zu.

Nach Bestmarken im vergangenen Jahr will Konzernlenker Gerhard Weber sein internationales Geschäft weiter ausbauen und auch in dem seit November laufenden Geschäftsjahr 2012/13 Umsatz und Gewinn steigern. Für das laufende Jahr bekräftigte er, einen Umsatzanstieg auf 890 bis 900 Millionen Euro anzupeilen und ein Ebit von 131 bis 135 Millionen Euro. 2014/15 soll dann die Milliarden-Umsatzgrenze geknackt werden. (APA, 27.2.2013)

Share if you care.