Hier kommen die Teigschleuderer!

Ansichtssache12. März 2013, 17:00
29 Postings

Natürlich macht es dem Neapolitaner Donato Santoro Spaß, mit Emilia (10), Paola (6) und Livia (3) Teig zu schleudern, um ihn im Holzofen zu brennheißer Delikatesse zu backen. Nicht nur, weil die Töchter von Delikatessenhändler Nino Crupi (betreibt am Anfang der Margaretenstraße ein sizilianisches Delikatessengeschäft, Anm.) Landsleute sind oder die Beschäftigung mit den lieben Bambini quasi eine naturgegebene Freude des Italieners im Allgemeinen darstellt. Sondern auch, weil er am Liebsten jedem zeigen möchte, wie sehr es gerade bei den einfachen Freuden der Pizza auf die Details ankommt! (Severin Corti, Family, DER STANDARD, 12.3.2013)

Bild 1 von 9
foto: katsey

Teig vorbereiten

In der Pizzeria muss der Teig 24 Stunden gehen - für den Hausgebrauch reichen sechs bis acht Stunden. 500 ml lauwarmes Wasser mit 950 g 00-Mehl, 3 g Germ, je 1 EL Salz und Öl vermengen und für mindestens 10 Minuten kräftig durchkneten – je länger, desto besser.

weiter ›
Share if you care.