Einheitswerte: Mehrheitlich im Minus

26. Februar 2013, 16:20
posten

ECO Business-Immobilien meistgehandelte Titel

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag zwei Kursgewinnern neun -verlierer und fünf unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren ECO Business-Immobilien mit 3.250 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Schlumberger Stämme mit plus 26,39 Prozent auf 20,64 Euro (125 Aktien), Wiener Privatbank mit plus 1,20 Prozent auf 7,60 Euro (150 Aktien) und Schlumberger Vorzüge mit minus 0,00 Prozent auf 13,10 Euro (230 Aktien).

Die größten Verlierer waren Porr Vorzüge mit minus 13,39 Prozent auf 38,11 Euro (53 Aktien), SW Umwelttechnik mit minus 9,29 Prozent auf 7,40 Euro (500 Aktien) und Eco Business-Immobilien mit minus 4,43 Prozent auf 4,77 Euro (3.250 Aktien).

Im mid market stand ein Kursgewinner drei -verlierern gegenüber, ein Wert schloss unverändert. Während KTM mit plus 0,06 Prozent auf 53,50 Euro (200 Stück) zulegten, tendierten Head unverändert bei 1,7 Euro (150 Stück). Verluste setzte es für HTI (minus 8,88 Prozent auf 0,39 Euro, 20.000 Stück), Bene (minus 2,33 Prozent auf 0,88 Euro, 38.950 Stück) und Binder (minus 2,30 Prozent auf 23,40 Euro, 771 Stück). (APA, 26.2.2013)

Share if you care.