Freudentränen und Jubelsprünge

Ansichtssache26. Februar 2013, 17:14
13 Postings

Norwegerin Therese Johaug kann ihren Triumph im 10 km Skating-Bewerb kaum fassen

Die 24-Jährige lief am Dienstag bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften zur zweiten Einzel-Goldmedaille ihrer Karrerie. Zwei Jahre nach dem 30-km-Titel von Oslo schnappte sie in Lago di Tesero ihrer norwegischen Landsfrau Marit Björgen den Sieg über 10 km Skating weg und drehte das Resultat des Skiathlons um. Johaug schrie im Schnee liegend die Freude über ihren Sieg heraus. Bei der 6,8-km-Zwischenzeit war sie erstmals vor ihrer Teamkollegin Björgen platziert, die im Val di Fiemme schon zwei Goldmedaillen gewonnen hatte und bei insgesamt zehn hält. Die zierliche Johaug baute in der Folge ihren Vorsprung auf das Kraftpaket Björgen bis ins Ziel noch aus. Bronze ging an die Russin Julia Tschekalowa. (APA, 26.2.2013)

foto: epa/srdjan skui
2
foto: epa/hendrik schmidt
6
foto: epa/claudio onorati
7
Share if you care.