Probst folgt Kandlhofer als Hauptverbands-Generaldirektor nach

26. Februar 2013, 16:02
2 Postings

Stöger-Kabinettschef Hagenauer einer von zwei neuen Stellvertretern

Wien - Josef Probst (58) ist neuer Generaldirektor des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger. Der bisherige Stellvertreter folgt auf Josef Kandlhofer, der in Pension geht. Volker Schörghofer wurde als Stellvertreter wiederbestellt, Christoph Klein scheidet aus. Neu im vierköpfigen Verbandsmanagement sind der Leiter der Grundsatzabteilung, Bernhard Wurzer, sowie der bisherige Kabinettschef von Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ), Alexander Hagenauer.

Funktionsperiode bis 2017

Wie der Hauptverband mitteilte, läuft die Funktionsperiode der neuen Management-Riege von 1. April 2013 bis 31. März 2017. Die Personalentscheidung fiel am Dienstag im Verbandsvorstand des Hauptverbandes. Insgesamt elf Personen hatten sich beworben.

Probst seit 1992 im Hauptverband

Josef Probst, der SPÖ zugerechnet, wurde am 4. September 1954 in Linz geboren. Sein Jus-Studium in Linz schloss er als Doktor ab. Bevor er im Jahr 1982 in die oberösterreichische Gebietskrankenkasse wechselte, war er als Universitäts-Assistent tätig. Im Hauptverband übt er seit 1991 verschiedene Funktionen aus.

Hauptverbands-Vorsitzender Hans Jörg Schelling freute sich in der Aussendung über die Neu- und Wiederbestellungen. Die Kontinuität im Sinne der kommenden Herausforderungen für die Gesundheitsreform und die führende Rolle der österreichische Sozialversicherung sei damit gewährleistet.

Schelling, der ÖVP zugrechnet, ist bereits am 31. Jänner als Vorsitzender des Hauptverbands wiedergewählt worden. Auch sein bisheriger Stellvertreter Bernhard Achitz wurde für die Funktionsperiode 2013 bis 2016 wiederbestellt. Neu ins Vorstandsteam geholt wurde Martin Schaffenrath als zweiter Stellvertreter. (APA, 26.2.2013)

Share if you care.