Ubuntu: "Führen gute Gespräche mit Smartphone-Herstellern"

26. Februar 2013, 08:53
47 Postings

Community soll Android-Apps auf Ubuntu for Phones bringen

Im Oktober dieses Jahres  soll Ubuntu for Phones fertig sein. Dies bestätigte Ivo Weevers, der Chef-Designer der Linux-Distribution, dem WebStandard auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

Wann die ersten Smartphones mit dem mobilen Betriebssystem auf den Markt kommen, konnte er allerdings noch nicht sagen: „Wir führen derzeit gute Gespräche mit verschiedenen Smartphone-Herstellern." Nutzer will Canonical, die Firma hinter Ubuntu, mit Sicherheits-Features, seiner Performance und neuen Bedienkonzepten gewinnen.

Hilfe bei der Installation

Wer Ubuntu for Phones schon jetzt ausprobieren will, kann die unfertige Entwicklerversion auf ein aktuelle Google-Handy installieren. So stehen Images und Anleitungen für die Android-Flaggschiffe  Nexus 4 und Galaxy Nexus bereit. „Wem Ubuntu for Phones nicht gefällt, kann wieder das Google-Betriebssystem installieren", betont Weevers.  Für Besucher des Mobile World Congress stehen auf dem Messestand von Ubuntu  Techniker bereit, die bei der Installation behilflich sind.

Apps

Derzeit nutzt das mobile System Treiber von Android. Das könnte sich bald ändern.  „Es würde mich nicht wundern, wenn bald Android-Apps auch auf der mobilen Version von Ubuntu laufen würden", so Weevers.  Auf der Roadmap stehe dies zwar nicht, aber er hofft und rechnet mit der Open-Source Entwickler-Community. (sum, 26.02. 2013)

  • Artikelbild
    foto: sum
Share if you care.