Euro bei 1,31 Dollar

26. Februar 2013, 15:44
posten

Rede von US-Notenbankchef Bernanke rückt in den Fokus

Wien/Frankfurt - Der Euro hat sich heute am Dienstagnachmittag nach den herben Vortagesverlusten mit gut behaupteter Tendenz präsentiert. Gegen 15 Uhr notierte der Euro bei 1,3101 US-Dollar, auch gegen die übrigen Leitwährungen haben sich die Abgaben vorerst eingebremst.

Der heutige Handelstag sei nach dem gestrigen Kursrutsch bisher ohne größere Impulse geblieben, konstatierte ein Wiener Devisenhändler. Für Bewegung könne noch die Rede des US-Notenbankchefs Ben Bernanke vor dem Bankenausschuss des US-Senats sorgen. Ein Händler bezweifelte jedoch, dass Bernanke heute allzu deutlich über ein mögliches Ende der Anleihekäufe (QE3) und damit der lockeren Geldpolitik durch die US-Notenbank sprechen werde, um weitere Kursverluste abzuwenden - schließlich hätten auch die US-Aktienbörsen erheblich unter dem italienischen Wahlresultat gelitten. Daher sei im späten Handel auch noch eine Kurskorrektur des Euro gegen den US-Dollar möglich, schlussfolgerte der Händler.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,3077 (zuletzt: 1,3304) Dollar ermittelt und liegt damit 0,89 Prozent oder 0,0117 Einheiten unter dem Ultimowert 2012 von 1,3194 Dollar. Die EZB fixierte den Euro/Pfund-Richtkurs mit 0,8633 (0,8789) britischen Pfund, den Euro/Franken-Richtwert mit 1,2167 (1,2305) Schweizer Franken und den Euro/Yen mit 120,20 (125,00) japanischen Yen.

Für die tschechische Krone wurde heute von der EZB ein Richtwert von 25,561 (25,520) Kronen für einen Euro und für den ungarischen Forint von 294,93 (293,54) Forint je Euro ermittelt.

Heute früh lag der Euro noch bei 1,3062 Dollar und bewegte sich im Tagesverlauf in einer Bandbreite von 1,3118 bis 1,3017 Dollar. Der Euro/Dollar-Notenkurs wurde heute von den Banken im Mittel mit 1,3020 (zuletzt: 1,3040) Dollar gestellt. Die Parität Dollar-Yen lag heute etwa um 15.00 Uhr bei 92,04 im Mittel (zuletzt: 94,02).

In London wurde heute beim Vormittags-Fixing ein Goldpreis von 1597,25 Dollar je Feinunze (31,10 Gramm) ermittelt, nach zuletzt 1586,25 im Nachmittags-Fixing am Montag. (APA, 26.2.2013)

Share if you care.