Pay-TV-Industrie in Westeuropa erstmals geschrumpft

25. Februar 2013, 15:44
posten

Analysten sehen Rückgang als Reaktion auf die Eurokrise

Das Marktforschungsinstitut Informa Telecoms & Media hat eine neue Studie veröffentlicht, die der Pay-TV-Industrie in Westeuropa ein schlechtes Zeugnis ausstellt. Zum ersten Mal in der über zwanzigjährigen Geschichte soll es zu einem Rückgang gekommen sein, 384.000 Personen aus insgesamt 93 Millionen haben ihr Abonnement 2012 gekündigt. 

Entgegen der Annahme damit einen US-gleichen Abgesang auf den Untergang des Pay-TV anzustimmen, prophezeien die Analysten allerdings für 2013 nicht nur eine Erholung der Abonnentenzahlen, sondern gar eine Steigerung auf 94 Millionen. 

Schwache Wirtschaft

Der Rückgang ist laut Studienleiter Adam Thomas nicht auf Online-Konkurrenzangebote sondern auf die schwache Wirtschaft zurückzuführen, wie der spanische und italienische Markt mit einem jeweiligen Rückgang von 261.000 beziehungsweise 800.000 Kunden gut veranschaulicht hätten. (red, derStandard.at, 25.2.2013)

Share if you care.