Humanitärer Kongress in Wien

25. Februar 2013, 13:50
posten

Zum Frauentag erörtern rund 40 internationale ExpertInnen die Geschlechterperspektive in humanitären Einsätzen

Zum internationalen Frauentag wird in Wien zum zweiten Mal der "Humanitärer Kongress" stattfinden. Unter dem Motto "Gender matters! Das Geschlecht spielt eine Rolle" kommen rund 40 internationale ExpertInnen und Humanitäre HelferInnen in Wien zusammen, um über die Geschlechterperspektive in humanitären Einsätzen zu referieren.

Bei dem Kongress sind sieben verschiedene Panels vorgesehen: Die Themen reichen von Gender Mainstreaming in Einsätzen, über medizinische Versorgung von Männern und Frauen bis hin zu spezifischen Herangehensweisen in Flüchtlingscamps. Ein Themenblock wird sich auch mit dem Zusammenspiel von Humanitärer Hilfe und Medien beschäftigen. Als Eröffnungsrednerin konnte Kristalina Georgieva, EU-Kommissarin für Humanitäre Hilfe und Krisenschutz, gewonnen werden.

Gemeinschaftsprojekt

Der Kongress wird von Ärzte ohne Grenzen, CARE, Caritas, Diakonie, HOPE'87, Jugend Eine Welt, Licht für die Welt, dem Österreichischen Roten Kreuz, World Vision sowie der AG Globale Verantwortung und dem Institut für Internationale Entwicklung der Uni Wien organisiert. (red, dieStandard.at, 25.2.2013)

 

Weitere Informationen zum Kongress, das Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung (bis 1.3.)

www.humanitaerer-kongress.at

  • Artikelbild
    foto: humanistischer kongress
Share if you care.