Miami feiert elften NBA-Sieg en suite

25. Februar 2013, 12:15
6 Postings

Lakers siegten in Dallas dank 38 Punkten von Bryant, der als jüngster NBA-Spieler 31.000-Zähler-Schallmauer durchbrach

NBA-Champion Miami Heat bleibt in der National Basketball Associaton (NBA) die derzeit erfolgreichste Mannschaft. Der Titelverteidiger feierte am Sonntag daheim mit dem 109:105 über die Cleveland Cavaliers bereits den elften Sieg en suite. Mit nunmehr 40 Siegen und 14 Niederlagen ist Miami weiterhin das beste Team im Osten der Liga und insgesamt das zweitbeste hinter Western-Conference-Spitzenreiter San Antonio Spurs, der in Phoenix 97:87 gewann.

LeBron James war mit 28 Zählern einmal mehr Topscorer der Gastgeber, die in der zweiten Hälfte einen 22-Punkte-Vorsprung verspielten. Dwyane Wade steuerte 24 Zähler zum Sieg bei, davon allein elf in der Schlussphase, als das Heat-Team einen 89:97-Rückstand noch umdrehte.

Die Los Angeles Lakers verdankten ihren 103:99-Erfolg in Dallas wieder einmal Kobe Bryant, der mit 38 Punkten, 12 Rebounds und 7 Assists der überragende Mann der Partie war. Bei den Gastgebern aus Texas stach Deutschlands Superstar Dirk Nowitzki mit Saisonbestleistung von 30 Zählern und 13 Rebounds heraus.

Mitte des zweiten Viertels durchbrach Bryant mit einem erfolgreichen Dreipunktewurf erst als fünfter NBA-Spieler die Schallmauer von 31.000 Punkten. Im Alter von 34 Jahren ist Bryant aber der jüngste Profi, dem dies gelungen ist. (APA; 25.2.2013)

NBA-Ergebnisse vom Sonntag: Phoenix Suns - San Antonio Spurs 87:97, Dallas Mavericks - Los Angeles Lakers 99:103, Minnesota Timberwolves - Golden State Warriors 99:100, Miami Heat - Cleveland Cavaliers 109:105, New Orleans Hornets - Sacramento Kings 110:95, Brooklyn Nets - Memphis Grizzlies 72:76, New York Knicks - Philadelphia 76ers 99:93, Oklahoma City Thunder - Chicago Bulls 102:72, Portland Trail Blazers - Boston Celtics 92:86

Share if you care.