Gefängnisausbruch mit Helikopter in Griechenland gescheitert

Befreiungsversuch eines der Top-Kriminellen des Landes

Athen - Ein spektakulärer Ausbruchsversuch mit einem Helikopter aus einem griechischem Gefängnis ist am Sonntag gescheitert. Wie das griechische Fernsehen berichtete, sollte mit dem Hubschrauber einer der gefährlichsten Kriminellen des Landes aus dem Gefängnis der Stadt Trikala ausbrechen: Panagiotis Vlastos sitzt wegen Raubüberfällen und Totschlags ein.

Die Wärter hätten das Feuer auf den Hubschrauber eröffnet, hieß es. Dabei sei Vlastos, der mit einem Seil versuchte, auf den Hubschrauber zu kommen, verletzt worden. Zudem wurden vier seiner Komplizen festgenommen.

Notlandung im Gefängnis

Der Hubschrauber musste auf dem Hof des Gefängnisses notlanden, berichteten Fernsehenstationen. Sowohl 2006 als auch 2009 war es einem anderen Kriminellen in Griechenland gelungen, aus einem Hochsicherheitsgefängnis nahe Piräus auszubrechen. (APA, 24.2.2013) 

Share if you care