Huawei P2: Neues Android-"Flaggschiff" aus China

  • Das Huawei P2.
    foto: huawei

    Das Huawei P2.

Hersteller: "Schnellstes Smartphone der Welt" - 4,7-Zoll 720p-Bildschirm, 13 Megapixel-Kamera und starker Akku

Die chinesische Huawei versucht zunehmend den Ruf des Billigherstellers loszuwerden: So hat das Unternehmen nun im Vorfeld des Mobile World Congress mit dem Ascend P2 ein neues "Flagschiff" in die eigene Produktriege aufgenommen, dessen Ausstattung durchaus im oberen Bereich aktueller Smartphones angesiedelt ist.

Ausstattung

So bietet das P2 einen 4,7 Zoll großen Bildschirm mit 720 x 1280 Pixel, für Schutz vor Beschädigungen aller Art soll die Verwendung von Gorilla Glass 2 sorgen. Als Prozessor kommt ein Quad-Core 1,5 GHz K3V2-Chip zum Einsatz, der das Ascend P2 laut Hersteller zum "schnellsten Smartphone der Welt" machen soll. Ob das Gerät dieses Versprechen tatsächlich einlösen kann, muss sich natürlich erst in unabhängigen Benchmarks und Tests zeigen. Ein begrenzender Faktor für die Alltagsperformance könnte jedoch sein, dass das P2 "nur" mit 1 GByte RAM ausgestattet ist.

Akku und Kamera

Sehr großzügig gibt man sich hingegen beim Akku, dieser liegt mit 2420 mAh tatsächlich über den Werten des Großteils der Konkurrenz. Zudem wird eine 13-Megapixel-Kamera verbaut, mit der auch HDR-Aufnahmen und 1080p-Videos getätigt werden können. An der Vorderseite gibt es zudem eine 1,3 Megapixel-Kamera für Videotelefonie und ähnliche Aufgaben.

Schlank

Besonderes Augenmerk hat der Hersteller geringes Gewicht und schlanke Abmaße gelegt, was mit 136 x 67 x 8,4 mm und 122 Gramm - für diese Bildschirmgröße - auch durchaus gelungen ist.

Software

Als Softwarebasis kommt Android 4.1 " Jelly Bean" zum Einsatz, wie von anderen aktuellen Huawei-Geräten gewöhnt, um die eigene Emotion-Oberfläche "erweitert", die recht massive Umbauten vornimmt. Das Ascend P2 soll ab Juni um 399 Euro zuerst in Frankreich auf den Markt kommen und später auch in anderen Ländern verfügbar sein. (red, derStandard.at, 24.02.13)

Link

Huawei

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 45
1 2
welcher naivling bitte kauft das?

da ist die kommunistische partei chinas dick involviert. bereits jetzt gibt es massive bedenken bezüglich der netzwerksparte von huawei, wegen datenspionage. als unternehmer würde ich meinen mitarbeitern verbieten über so ein handy geschäftsmails abzuwickeln bzw. firmenanrufe zu tätigen.

Also bezüglich Datenspionage habe ich bei den US-amerikanischen Unternehmen mehr bedenken... oder leben sie nach den Kategorien USA = "die Guten", China = "die Bösen"...

ehrlich gesagt ja

denn usa = demokratie und china = diktatur. und noch dazu eine brandgefährliche. ich hoffe, wir und unsere kinder und kindeskinder etc. werden nie erleben wie gefährlich dieser stinkende diktaturenpott wirklich ist.

Wieviele Kriege/Putsche/etc. haben die USA, wie viele China in den letzten 200 Jahren angezettelt? ... sie sollten sich etwas mehr mit Geschichte beschäftigen, bevor sie solche Behauptungen aufstellen. China ist und war nie eine Bedrohung für Europa... für die US-amerikanischen Interessen im Pazifikraum allerdings schon, was das mit Österreich zu tun hat, erschließt sich mir jedoch nicht...

pff - propaganda gibts in beiden länder
in china offensichtliche parteipropaganda, zensur; in usa als gut- o. schlechtmeldung getarnt,werbung... zensur gibts in usa auch

solange die den namen da oben vorne stehen haben wird das nichts...
kommt so nicht ins haus.

elegantes teil

wer kauft das ? naja es gibt ja angeblich auch nokia smartphone-käufer

Empfehlung

Ich habe mir vor einigen Monaten das Huawei P1 gekauft und bin sehr zufrieden.
Es ist auffallend dünn und leicht und liegt sehr gut in der Hand. Brilliante Farben und sehr flüssige Bedienung kommen hinzu - insgesamt ein tolles Gerät.
Wenn das P2 sogar noch besser ist, kann ich es nur empfehlen. Und für diesen Preis einfach unschlagbar.

"Die chinesische Huawei" Spielen chinesische Firmen neuerdings in einer Liga mit der Wiener Ungustl Fußballmannschaft?

Also Huawai ist Samsungs nächster große Rivale.
Als Südkorea fan halte ich Samsung die Daumen !

Nein, das ist ziemlich eindeutig ZTE - ZTE ist der Hersteller der mit Abstand am meisten Marktanteile für sich einnimmt bzw. anderen Herstellern wegnimmt. Im Smartphone-Segement sind zwar nur ein paar Prozentpunkte absolut, aber relativ zum Anteil geht ZTE ab wie eine Rakete.

Im "was sonst noch telefonieren kann"-Segment ist es sowieso bereits ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

bette etwas kleiner

wann fangen die hersteller wieder an 4-Zoll geräte herzustellen
alles über 4 zoll ist zu groß

Das beste Smartphone derzeit hat eh ein 4" Display (der Rest ist somit uninteressant).

stimmt! die jährlich wachsenden dioptrien find ich auch spitze

nur her mit dem kleinsch**ß von 3,5" dingern

Ja für frauen mit kleinen händen vielleicht...

Und Teenager natürlich ;-)

Die Hersteller stellen das her, was gekauft wird. So einfach ist das.

Natürlich gibt es auch einen Markt für kleine Smartphones. Und es werden ja auch kleine Smartphones angeboten (z.B. das Galaxy S3 mini, das hat nur 4 Zoll, ist also wirklich sehr klein, ähnlich wie das iPhone).
Aber der Großteil der Kunden wünscht sich halt ein Smartphone mit großem Display.
Mein Galaxy S3 hat 4,8 Zoll und ich muss sagen, ein kleineres würd ich um nichts um der Welt mehr haben wollen.

Bitte etwas weniger pauschalieren - für sie zu groß, nicht mehr und nicht weniger.

Warum pauschalisieren, er hat nur seine Meinung abgegeben.
Wie ihnen bekannterweise das Display nicht gross genug sein kann.
Oder haben nur sie das Recht ihre Meinung kundzutun?

Was ich nicht begreife...

wenn sich die Hersteller schon bemüßigt fühlen, unbedingt ihre eigene schirche Oberfläche draufzuklatschen, um sich irgendwie von den anderen zu unterscheiden: warum bitte basteln die nicht einfach einen Launcher, der sich auf ein Vanilla Android installieren lässt, der auch noch 3 Android-Versionen später praktisch ohne oder mit minimalen Änderungen läuft? Und den man dann auch relativ leicht deinstallieren kann, wenn man will. Der Normaluser macht das eh nie.

Wozu irgendwelche sinnlosen Umbauten, die Updates um Monate bis Jahre verzögern oder ganz verhindern? Vielleicht gibt's da einen technischen Grund? Ich versteh es sonst einfach nicht.

Das würde so natrülich auch gehen mit ein paar einschrenkungen jedoch wer würden sich dann jedes oder jedes zweite jahr ein neues handy kaufen wenn eh noch die neue software drauf verfügbar ist^^

Der grund ist doch recht simpel, man will (und muss) sich von der konkurrenz irgendwie abheben.

Marketingblabla

Wenn die CPU mit 1.5 Ghz getaktet ist, ist das Ding schon mal nicht "das schnellste Android-Smartphone". Denn das HTC One hat eine 1.7 GHz Snapdragon CPU.

Posting 1 bis 25 von 45
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.