Maze via Superkombi-Erfolg zu Gesamtweltcup

Slowenin neun Rennen vor Saisonende nicht mehr einzuholen - Hosp und Kirchgasser in Meribel auf Plätzen zwei und drei

Meribel - Praktisch ist ihr die große Kristallkugel schon länger nicht mehr zu nehmen gewesen. Seit Sonntag führt auch in der Theorie kein Weg mehr an Tina Maze vorbei. Die 29-Jährige gewann als erste slowenische Skirennläuferin den Gesamtweltcup, standesgemäß machte sie trotz Erkrankung den Coup in Meribel mit einem Sieg perfekt - und das neun Rennen vor Saisonende. Sie gewann die Super-Kombination vor den Österreicherinnen Nicole Hosp (+0,82 Sek.) und Michaela Kirchgasser (0,90), die tags zuvor noch krank im Bett lag.

Acht Saisonerfolge, 19. Weltcupsiege

Drei Weltcupstationen und insgesamt neun Bewerbe vor Schluss hat Maze 1.844 Punkte auf dem Konto und damit 958 mehr als die Deutsche Maria Höfl-Riesch, die im Kombi-Slalom ausschied und damit die vorzeitige Krönung der überragenden Läuferin der Saison perfekt machte. Für Maze war es der 19. Weltcupsieg ihrer Karriere, der achte in dieser Saison. Mit dem 18. Podestplatz des Winters zog sie mit den Rekordhalterinnen Hanni Wenzel (Liechtenstein) und Pernilla Wiberg (Schweden) gleich. Dass sie 2013 noch einen weiterer Meilenstein setzen wird, scheint so gut wie sicher. Der 2.000 Punkte-Rekord von Hermann Maier wackelt gewaltig.

"Ich denke schon, dass das ein historischer Tag ist. Für Slowenien, für unser kleines Team, für alle, die jeden Tag so hart und viel arbeiten. Es war eine unglaubliche Saison für mich, wirklich super", sagte Maze, die aber nicht vom schönsten Tag ihrer Karriere sprechen wollte. "Ich weiß nicht. Es war ein schwieriger Tag heute, nach der Abfahrt hatte ich im Slalom zu kämpfen. Ich habe viel riskiert, habe zweimal schon gedacht, dass ich ausgeschieden bin", so Maze.

Oberste Priorität für die laufende Saison hatten der Gesamtweltcup und die eine oder andere Disziplinwertung. "Wir haben dafür viele Jahre gearbeitet. Aber es liegen noch viele Rennen vor uns, es sind noch viele kleine Kristallkugeln zu machen", sagte Maze, die wie viele dieser Tage nicht ganz gesund durch den Weltcup kurvt und bei den Siegerinterviews sichtbar angeschlagen wirkte. Angesprochen auf die Maier-Bestmarke meinte sie: "Das war nicht mein Ziel, Rekorde sind nicht mein Ziel. Aber wenn ich so weiterfahre, dann ist das möglich."

Zettel und Fenninger prominente Abwesende

Die Kombi-Abfahrt wurde nach den Schneefällen der vergangenen Nacht verspätet nur vom Reservestart gefahren, womit die Technikerinnen sowohl im Speedbewerb als auch im Slalom bevorteilt waren. Allerdings waren nur wenige Technikspezialistinnen am Start, das Teilnehmerfeld umfasste überhaupt nur 37 Läuferinnen. Prominente Abwesende war auch die Niederösterreicherin Kathrin Zettel, die nach der Schladming-WM unter Substanzverlust und einer Grippe leidet. Nach der Abfahrt am Samstag war Anna Fenninger heimgereist, sie laboriert an einer Blasenentzündung.

Maze hatte nach der Abfahrt 0,41 Sekunden Vorsprung auf die US-Amerikanerin Julia Mancuso (USA), Höfl-Riesch war Dritte (0,60). Hosp lag als Sechste 1,25 zurück, Kirchgasser als 24. schon 2,50. Mit Slalom-Bestzeit katapultierte sich die Silbermedaillengewinnerin des Spezial-Torlaufs in Schladming auf den dritten Gesamtrang, Hosp kam auf die dritte Laufzeit, Maze begnügte sich mit der vierten.

"Die zwei kranken Hühner haben es gerichtet. Ich bin überrascht. Es war ein guter Slalom von mir. Ich hatte aber auch das Glück auf meiner Seite, weil Maria ausgeschieden ist", meinte Kirchgasser. Die WM-Dritte Hosp haderte nach guter Abfahrt etwas mit dem Slalom: "Es war keine fehlerfreie Abfahrt, aber ganz ansprechend. Im Slalom hat es mich vom Start weg gefuchst, ich bin nicht in den Rhythmus gekommen. Aber ich freue mich über den zweiten Platz, es war ein toller Tag. Ich werde alles dran setzen, dass die Form so bleibt", sagte die Tirolerin, die zum vierten Mal in Folge im Weltcup in der Super-Kombi auf dem Podest stand. (APA, 24.2.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 83
1 2 3
endlich

tauchen auch im ski-sport fesche mädels auf
das ist immerhin die zweite nach der lindsey

so unsauber schaut mir aber auch die mancuso nicht aus. kein schlechter fang vom svindal

na, die geht schon, die Chemmy is auch a hübsche

NSFW

http://www.tunc.biz/chemmy_al... ancuso.jpg

:)

Bravo, sie hat es verdient
Mehr ist dazu nicht zu sagen!

Respekt! So wies ausschaut holt sich die Dame heuer 5 Kugeln!

Wie hat der Maier im Interview zum Thema “2000 Punkte“ so schön gesagt?

“Sie soi's endlich moch'n, donn her'n d'Leit endlich auf, mi donoch z'frog'n.“
;o)

Maze ist toll drauf, gratuliere zur Leistung, sie lebt aber natürlich auch etwas davon, dass mit Vonn dies Jahr nicht viel los ist.

nächstes jahr gehört dann wieder der besten skiläuferin der gegenwart, der leider momentan verletzten lindsay vonn.

T.I.N.A. : there is no alternative

T.I.N.A =

this is not austria (australia)

Kirchgasser ist bei jedem Interview...

freundlich, optimistisch, ... irgendwie happy, sogar wenn es schlecht für sie gelaufen ist; und die Nici sudert immer rum, egal, wie gut es gelaufen ist (nur nicht, wenn sie mal siegt - das ist aber schon länger her).
Kann ihr das nicht mal wer sagen, verbieten, empfehlen... ?
Sie wird es nimmer lernen, wahrscheinlich, leider, ...

siehs mal so: ich glaub die kirchi is einfach brettlwach in da birn.

So sind Charaktere eben verschieden , ist o.k. wenn sie nicht auf Happy Päppi macht wenn das nicht ihre Natur ist.

ich will aber, dass alle so sind wie die moderatoren auf oe3, radio energy, kronehit usw.

die sind immer soooo gut drauf und immer lustig und freundlich.

Wow

Maze könnte heuer ALLE Kugeln abräumen, eigentlich unvorstellbar! Für die Kombiwertung gibts heuer leider keine, Riesenslalom hat sie schon, im SG auch vorne, Slalom & Abfahrt momentan 2.

kleine Kugel in der Abfahrt

hoffentlich kann Maria Riesch das noch verhindern und beide ausstehenden Abfahrten jeweils vor Maze beenden, die war schon so oft zweite hinter Vonn und hätte jetzt endlich mal die Chance die Abfahrtskugel abzustauben - wäre zuviel des Guten dass auch noch Maze gewinnt, denn Riesch ist langfristig gesehen die bessere Abfahrerin - vielleicht hat aber auch die Vonn doch noch mal das Glück und es wird eine der beiden Abfahrten wegen Schlechtwetters abgesagt z.B beim Weltcupfinale wie vor 2 Jahren in Lenzerheide

es reicht schon für Vonn, wenn Maze etwa 2x Vierte wird, was gut möglich ist

Würde es ihr wünschen, wäre wirklich cool! Und vielleicht kann sie noch einen Sieg in der Abfahrt landen, dann hätte sie einen Sieg in jeder Disziplin in dieser.Saoson. Drücke ihr dafür die Daumen.

kleine Kugel in der Abfahr

vielleicht hat die Vonn doch noch mal das Glück und es wird eine der beiden Abfahrten wegen Schlechtwetters abgesagt - wäre ausgleichende Gerechtigkeit

Wofür?

weil es bei weitem bessere Abfahrerinnen als Maze gibt

hochgerechnet werdens 2400-2500 punkte
der maier rekord wird da ws. pulverisiert

Maze ist super, keine Frage.

Leider scheint es jedoch so, dass die generelle Qualität der Fahrerinnen nicht mehr so hoch ist wie früher.

Wenn man bedenkt dass sie so den Punkterekord von Hermann Maier einstellen wird ist das wirklich schade.

Maier hatte so viele großartige Skifahrer als Konkurrenten... Maze hat durch die Verletzungen von Vonn im Wesentlichen niemanden ?

Bei Maier sind Leute wie Kjetil André Aamodt, Eberharter usw. mit gefahren und waren immer für einen Sieg gut.

Sorry , das ist ein Blödsinn. iM 2000-Punkte Jahr von Maier war Pepi Strobl 3. im Gesamtwelctcup (994) , Ghedina 4. (958) und Schifferer 5. (905). Was für eine Konkurrenz!!!
Und Maier, so toll er auch war, hat davon Profitiert, dass damals gerade alles auf die Carver zugeschnitten war (Abfahrt, SuperG und RTL sehr ähnlich) und die Slalomfahrer keine Chance hatten.
Die Großartige Konkurrenz sieht man auch im Slalom-WC des Jahres: Aamodt vor Furuseth und Matjaž Vrhovnik.

quatsch!

es gibt nun mal kein "absolutes mass" für die qualität der läufer. und wenn sie sagen, maier hätte konkurrenten gehabt, die "jederzeit für einen sieg gut waren", maze nicht, dann heißt das nur, dass maze die konkurrenz stärker dominiert, als maier das je getan hat. also: wenn die konkurrenz heuer so "schwach" ausschaut, dann ist das nur ein zeichen dafür, wie stark maze ist.

Die Einzelergebnisse von Maze sind nun mal nicht so berauschend. Maier war ein Siegfahrer in 3 Disziplinen. Maze sammelt Punkte weil die Anderen verletzt sind usw.

Abfahrt: Vonn ist immer noch vor Maze, obwohl sie nur 4 Rennen gefahren ist. Da sieht man z.B: dass in der Abfahrt keine Konkurrenz da ist. Maze war in der Abfahrt ein mal 2., sonst nicht unter den Top 3 und ist 2. Im Abfahrtsweltcup? Wer findet den Fehler?

Super G: Nur 1 Sieg von Maze
RTL: OK, das ist ihre Disziplin
Slalom: 1 Sieg von Maze
Kombi: 2 Siege von Maze

Hermann Maier hatte: 1999/2000
Abfahrt: 3 Siege
Super G: 4 Siege
RTL: 3 Siege
Kombination: Das war nocht die alte Kombi mit 2 Slalom - Läufen wenn ich mich nicht irre.

Posting 1 bis 25 von 83
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.