Google Glass erscheint 2013 für Android und iOS

23. Februar 2013, 17:26

Soll mit WiFi und in Verbindung mit Smartphones funktionieren

Googles Augmented-Reality-Brille Google Glass soll dem Internetkonzern zufolge noch vor Ende des Jahres im Handel erhältlich sein. Dies bekräftigte Google in einem Interview mit The Verge

Sprachgesteuert

Das tragbare System erlaubt es, Videos und Fotos aufzunehmen, per Spracheingabe nach Informationen zu suchen, sich navigieren zu lassen und "on the go" zu videotelefonieren. Der GPS-Chip für die Lokalisierung und WiFi für die Datenabfrage sind dabei schon im Rahmen integriert. Will man unterwegs im Netz surfen oder chatten, muss man Glass via Bluetooth mit dem Smartphone koppeln.

Für Android und iOS

Unterstützt werden nicht nur Android-Geräte, sondern auch iPhones und iPads. Neben dem Gläser losen Rahmen stellt Google auch ein passende Sonnengläser bereit. Zusätzlich sei man mit verschiedensten Brillenherstellern im Gespräch, um weitere Google Glass-Modelle für Menschen mit Sehschwäche zu entwickeln. (red, derStandard.at, 23.2.2013)

Links

The Verge

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 175
1 2 3 4

wie bei so vielen dingen ist folgendes zu beachten:
man kann es kaufen und benutzen, man muss aber nicht.
ist wie mit dem handy...
sich darüber aufzuregen dass es das gibt ist allerdings sehr kleingeistig!

Sehr gut!

Gibt es ein Modell für Sehschwache werde ich das Ding sicher kaufen! Auf Kontaktlinsen umsteigen werde ich dafür vorerst nicht. Sollte sich aber herausstellen, dass Google Glass besonders gut sein soll, werde ich mir auch das überlegen.

PS: Warum scheinen sich hier so viele gegen technischen Fortschritt zu sperren?

Weil das kein wirklicher Fortschritt ist, sondern ein neues Statussymbol geschaffen wird. Was soll ihr "besonders gut" sonst bedeuten? Was das Ding kann, weiß man ja schon.
Und durch das wunderschöne PS auch gleich noch mitgeliefert, wie diese Statussymbole funktionieren.

Wirklicher Nutzen: googlen ohne Siri vom letzten Statussymbol zu bemühen und beide Hände frei beim Telefonieren. Dazu vielleicht noch ein paar ehrgeizige Filmprojekte aus wirklicher Egoperspektive.
Möglicher Schaden: Abschalten wird wohl wieder nicht einfacher. Burn Out ist nicht grundlos Volkskrankheit.

Aber hey, vielleicht bin ich einfach nur zu jung um jedem scheiß nachzulaufen um als aufgeschlossen und nicht von gestern zu gelten..

zu jung um...

also normalerweise ist das Zitat genau umgekehrt ;)

Jede Technologie hat halt 2 Seiten - es geht darum, mit dieser zum eigenen Vorteil umzugehen...

Ich bin mal dafür offen - mal ausprobieren und dann muss man sowieso sehr gut überlegen ob man 1500 Euro dafür ausgeben will...

Oh Mann...

Ich sehe schon viele Klagen auf unsere geschundenen Gerichte zukommen. Stichwort "Videos per Brille" und "Persönlichkeitsrecht".

User: "Wo muss ich nun abbiegen?"
Google Glass: Hier jetzt links!
Auto: "Huuuuup!!"
User: †

Zitat zum Tage:

"Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben."

Albert Einstein

"Das Problem bei Zitaten aus dem Internet ist, dass man nicht weiß ob sie echt sind." - Abraham Lincoln

wenns nach google geht weiß glass auch dass da ein auto ist, weil es ist ein google auto.

der satz muss in der Vision also heißen
"Hier jetzt links, aber bitte aufpassen, es kommt ein Auto" und falls sie nicht darauf hören, bremst das Auto automatisch vorher damit es sie nicht überfährt...

schön das Einstein das gesagt hat, ich bin hier nicht seiner Meinung.

"it doesn't matter how beautiful your theorie is, or how complicated, or what your name is. If it doesn't agree with experiments, it is wrong"
Richard Feynman

Allein für die Originalität in den ersten vier Zeilen ein dickes Plus...

Das Artikelbild beweist wieder mal: Einen schönen Menschen verschandelt nix.

Dann kann ich mich also getrost auch auf die Glasses freuen ;o))

Warum floppen.

Ich würd mir dieses Gerät auch kaufen, allerdings um max. 150€, alleine schon um keinen Bildschirm mehr zu benötigen (zB. Meeting, Flugzeug, etc.). Die Idee ist gar nicht blöd, wie ich meine.

Wieder ein Sch*** den keiner braucht aber trotzdem viele kaufen werden.

Ich glaub nicht, dass das viele kaufen werden ...

... weil der erste Teil ihres Postings eben zutrifft.

Ich denke eher, dass das ein Mega-Flop wird, solange die Markteinführung nicht mit einer schwer reduzierten Stückzahl an Hollywood-Stars designed ist, mega-Kooperationen HW-Blockbustern laufen und 3 - 5 Jahre insgesamt, mit 3 Releases dauert ... etc.

Und selbst dann, würde ich einen "Erfolg" eher ausschließen.

Ich glaube, dass die Welt "over-technict" ist - sofern es dieses Wort schon gibt und, dass sich die Leute eher nach Abgrenzung, Ruhe, frischer Luft, frischem Wasser und Freiheit sehnen, denn nach noch mehr Spionage-Gadgets von Google.

Ich glaube dass Sie "unter-intellected" sind - sofern es dieses Wort schon gibt.

Sie sind auch unter-intellecktit mit Ihrem specktakulären Posting.

Sie können nicht einmal zwei Worte richtig ins Englische übersetzen.

Aber vielleicht hilft ihnen ja künftig translate.google.com via google-glasses, wo sie dann am linken Aug' das deutsche Worte mit Österreich-Fähnchen "unter" sehen und am rechten das Englische mit britischer Fahne "under". Hoffentlich schreiben Sie dann nicht "under-intelleckted" ab, weil Sie im Hintergrund gerade ein Foto Ihrer neuen, specktakulären Freundin focusieren, die gerade online bei Mc Donalds einen fetten "Helmut Burger" (Halbes Fleisch, 3fach Cheese, 1 österr. Gurkerl) vernascht.

Kommen Sie zufällig aus St. Olaf?

über ihr Posting kann man doch nur lachen

1. hat das auch jeder über Smartphones gesagt, und über Handys, und eigentlich über alles was neu ist und keinen direkten Produktions-Nutzen hat (Leistungsgesellschaftsdenken sei dank ...)
2. würde ich mir so ein Teil kaufen, sobald es in einem für mich preislich akzeptablen Rahmen ist (~500 €)
3. ist das technologisches Neuland, natürlich gibts die Chance dass das floppt, aber ich nehme an dann wird in 5 Jahren etwas ähnliches rauskommen.
4. was ist gegen augmented reality einzuwenden ?

5. die Welt wird nie "over-technict" sein, und alles was sie ansprechen können sie auch noch verwirklichen wenn sie keine Google-Brille haben (kleiner Tipp: auch Handys kann man ausschalten ...)

Eine Gesetzesinitiative ist mehr als überfällig.

Als die Technik es möglich machte, unbemerkt von Menschen Tonaufnahmen zu machen wurde dieses, um die Privatsphäre zu schützen, umgehend verboten.
Das ist bisher bei Videoaufnahmen nicht passiert, solange sie keinen Ton aufzeichnen.
Wenn dieses überfällige Verbot nicht bald erfolgt, sehen wir einer Zukunft ohne Privatsphäre entgegen. Jeder Mensch wird dann, wenn er sein Haus verlässt (wer weiss, vielleicht auch zu Hause von Partner, Kinder, Gäste, etc), millionenfach gefimlt und mit Gesichtserkennungssoftware auch identifiziert und registriert.

gibt es keinen direkteren, ......

schnelleren weg sich an Google zu verkaufen ?
ich meine dieses zizerlweise aufgeben deines privatlebens is ja nur was für privacie-seicherln.

Ein Einfacher Vertrag wo man alle gefühle, und sinneswahrnehmungen uneingeschränkt an Google lizensiert. sagen wir mal für zehn jahre mit option für verlängerung-
oder:
DER Supervertrag:
erweitert um die Funktion Ableben/ Wiederleben. Hier werden bei Ableben alle genetisch gespeicherten Daten von Google ausgelesen und kombiniert mit den gespeicherten Daten aus der Vertragszeit, so wird die Reinkarnation leicht aufgefunden und der Vertrag geht natlos auf den "neuen-alten" Datenbereitssteller über. Dafür gibts bei Geburtsantritt nen Extrabonus von Googel.Ist das nicht toll?!
ps:mein Patentanrag läuft.

Die Menschen die mit sich selbst sprechen werden also wieder mehr. Finde ich Jahre nach Verbreitung der Freispreheinrichtungen immer noch strange. Bei dieser Brille wird es einem wenigstens erspart bleiben private und sinnbefreite Telefonate gezwungenermaßen zu belauschen, wie man es in den Öffis erleben muss.

damit das Gehirn den ganzen Tag bestrahlt wird

wird...

... es heutzutage ja sowieso schon, da macht es keinen unterschied mehr...

Ich freue mich schon darauf,

...beim Sex alle zwei Minuten zu stöhnen: GLASS! FOTO! JA!
So unauffällig war das heimliche Mitschneiden von Sexszenen seit Einführung der iPad-cameras nicht mehr! ;-)

Posting 1 bis 25 von 175
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.