Dario Cologna triumphiert im Skiathlon

23. Februar 2013, 15:52
16 Postings

Schweizer verhindert norwegischen Dreifach-Sieg - Dürr starker 15.

Der Schweizer Skilangläufer Dario Cologna ist neuer Weltmeister im Skiathlon. Der Gesamtweltcupsieger setzte sich bei den nordischen Titelkämpfen in Val di Fiemme nach je 15 km im klassischen und freien Stil vor den Norwegern Martin Sundby und Sjur Roethe durch. Titelverteidiger Petter Northug aus Norwegen wurde Vierter. Der Niederösterreicher Johannes Dürr zeigte stark auf und landete auf Rang 15. 

Nur 16,7 Sekunden Rückstand

Dürr hielt in dem taktischen Massenstart-Rennen bis zur letzten Runde in der großen Spitzengruppe mit. Am Ende fehlten dem ÖSV-Aufsteiger der Saison nur 16,7 Sekunden auf Cologna. Der 25-jährige Niederösterreicher meinte, er habe nie Schwierigkeiten gehabt, dem Tempo der Spitze zu folgen. Das war freilich nicht immer allzu hoch, Cologna heizte es an, doch nach einer langen Steigung fand immer wieder eine größere Gruppe zusammen. "Genial, dass ich mitgehalten habe, die Euphorie im Wettkampf war groß", sagte der Weltcup-Achte von Davos und freute sich, den angepeilten Top-20-Platz erreicht zu haben. "Im Finale fehlt mir aber noch etwas."

Cologna vervollständigte seine Titelsammlung. Der 15-km-Olympiasieger von Vancouver und Mehrfach-Gewinner der Tour de Ski setzte sich erst im letzten Anstieg unwiderstehlich ab. (APA/sid, 23.2.2013)

Ergebnisse WM-Skiathlon:

Herren, 2 x 15 km: 1. Dario Cologna (SUI) 1:13:09 Min. - 2. Martin Johnsrud Sundby (NOR) +1,8 Sek. - 3. Sjur Röthe (NOR) 2,0 - 4. Petter Northug (NOR) 5,2 - 5. Maxim Wylegschanin (RUS) 6,1 - 6. Alexander Legkow (RUS) 10,1 - 7. Calle Halfvarsson (SWE) 11,6 - 8. Marcus Hellner (SWE) 12,0 - 9. Tobias Angerer (GER) 12,4 - 10. Jean Marc Gallard (FRA) 12,7. Weiter: 15. Johannes Dürr (AUT) 16,7

  • Dario Cologna holte bereits 2008/09 den Gesamtweltcup.
 
    foto: epa/onorati

    Dario Cologna holte bereits 2008/09 den Gesamtweltcup.

     
Share if you care.