Vize des Europaparlaments auf deutscher Autobahn schwer verletzt

23. Februar 2013, 15:48
58 Postings

Politiker Alexander Alvaro erlitt Hirnverletzungen, ein 21-jähriger Mann kam bei dem Unfall ums Leben

Leverkusen - Der deutsche Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Alvaro (FDP), ist bei einem Autobahnunfall schwer verletzt worden. Ein Sprecher der nordrhein-westfälischen FDP bestätigte entsprechende Angaben der "Bild am Sonntag". Ein 21-jähriger Mann aus Münster kam bei dem Unfall auf der A1 zwischen Burscheid und Leverkusen in der Nacht zum Samstag ums Leben.

Drei weitere Menschen erlitten schwere Verletzungen, darunter Alvaro, der mit schweren Hirnverletzungen ins Spital eingeliefert wurde. Laut Polizeiangaben habe sich das Auto des 21-jährigen Lenkers aus bislang unbekannter Ursache gedreht haben. Daraufhin soll Alvaro das querstehende Auto mit seinem Wagen mit hoher Geschwindigkeit gerammt haben. (APA, 23.2.2013)

Share if you care.