In den Startlöchern: "Mein Schiff 3"

Ansichtssache

Ohne Kleiderordnung und ohne fixe Essenszeiten sollen die Schiffe der "Mein Schiff"-Flotte relativ viel Freiraum für einen individuell gestaltbaren Aufenthalt an Bord bieten.

Zwei Schiffe sind bereits unterwegs und kreuzen im Mittelmeer, am Nordkap, in der Karibik und rund um die Kanaren. Im Sommer 2014 soll der jüngste Spross seine Jungfernfahrt absolvieren. "Mein Schiff 3" wird 295 Meter lang, 36 Meter breit und wird bis zu 2.500 Passagieren Platz bieten. Momentan wird in der STX-Werft in Finnland an der Fertigstellung des Ozeanriesen gearbeitet.

Einige Highlights an Bord sind ein Klanghaus, das ein einmaliges Seh- und Hörerlebnis bieten soll, ein 25-Meter-Außenpool, eine großzügige Arena für sportliche Aktivitäten und ein Freiluftkino. Auf 15 Decks wird es rund 1.250 Passagierkabinen geben, in elf Restaurants und Bistros sowie 12 Bars und Lounges werden Speisen und Getränke serviert.

Das neue Schiff wird im Sommer 2013 von Malta im westlichen Mittelmeer und der Adria unterwegs sein. Mitte November wird es von Gran Canaria aus entweder nach Madeira, La Palma, Teneriffa und Fuerteventura oder nach Marokko, Teneriffa, La Gomera und Lanzarote starten. Die Jungfernfahrt führt Anfang Juni von Hamburg aus rund um Westeuropa. (red, derStandard.at, 22.2.2013)

Informationen: TUI Cruises

Bild 1 von 9»
foto: tui cruises

"Mein Schiff 3" wird das jüngste Mitglied der "Mein Schiff"-Familie von TUI Cruises. Bei den Schiffen soll es sich laut Eigendefinition um "Wohlfühlschiffe" handeln, die ohne Kleidungsvorschriften oder fixe Essenszeiten auskommen. Bordsprache ist Deutsch. Das Schiff soll 2014 in See stechen.

weiter ›
Share if you care