Historischer Kalender - 28. Februar

28. Februar 2013, 00:00
posten

1638 - Nach dem verlorenen ersten Aufeinandertreffen mit einem kaiserlichen und bayerischen Entsatzheer in der Schlacht bei Rheinfelden muss Bernhard von Sachsen-Weimar im Dreißigjährigen Krieg die Belagerung der Reichsstadt Rheinfelden zunächst aufgeben.

1653 - Im Englisch-Niederländischen Krieg kommt es zur Seeschlacht bei Portland. Nach dreitägiger Konfrontation, bei der die niederländischen Verluste höher sind, ist die englische Vorherrschaft im Ärmelkanal wiederhergestellt.

1813 - Russland und Preußen schließen in Kalisch (Kalisz) ein Bündnis gegen Frankreich.

1828 - Am Wiener Burgtheater wird Franz Grillparzers Trauerspiel "Ein treuer Diener seines Herrn" uraufgeführt.

1873 - Der norwegische Mediziner Gerhard Armauer Hansen beschreibt seine Beobachtungen über den von ihm entdeckten Lepraerreger "Mycobacterium leprae".

1903 - Das französische Parlament verlängert die Wehrpflicht auf zwei Jahre.

1913 - Deutschsprachige Erstaufführung am Theater an der Wien des "Liliom" des ungarischen Dramatikers Ferenc Molnár (Uraufführung in Budapest am 7. Dezember 1909). Regie führt Alfred Polgar, der den Inhalt des Stücks nach Wien verlegt, Direktor Josef Jarno und seine Frau Hansi Niese spielen die Hauptrollen.

1928 - Der indische Physiker Chandrasekhara Venkata Raman weist experimentell eine bestimmte Streuung des Lichts nach, die nach dem Entdecker benannte Raman-Streuung. Seine Arbeiten zur Diffusion des Lichts werden 1930 mit dem Nobelpreis für Physik gewürdigt.

1933 - Der deutsche Reichspräsident Paul von Hindenburg unterzeichnet nach dem Berliner Reichstagsbrand die "Verordnung zum Schutz von Volk und Staat", die sämtliche Grundrechte außer Kraft setzt und zur Grundlage des Terrors von SS und Geheimer Staatspolizei (Gestapo) wird. Gleichzeitig wird eine Notverordnung gegen "Verrat am deutschen Volk" und "hochverräterische Umtriebe" erlassen.

1933 - Bertold Brecht und Helene Weigel gehen ins Exil nach Prag.

1933 - Der Schriftsteller und Herausgeber der "Weltbühne", Carl von Ossietzky, wird verhaftet und in Berlin-Spandau interniert; danach wird er in das KZ Sonnenburg, später in das KZ Esterwegen im Emsland verlegt.

1943 - In der zweiten Stilllegungsaktion verfügt die nazideutsche "Reichspressekammer" das Einstellen von 950 Zeitungen in Deutschland wegen Rohstoffknappheit.

1953 - Die englischen Biochemiker James Watson und Francis Crick enträtseln aufgrund von Daten der Röntgenstrukturanalyse von Rosalind Franklin und Maurice Wilkins die Struktur der Erbsubstanz Desoxyribonukleinsäure (DNS).

1953 - Jugoslawien, Griechenland und die Türkei schließen einen Vertrag über Freundschaft und Zusammenarbeit ("Balkanpakt").

1988 - Das panamesische Parlament setzt Staatspräsident Eric Arturo Delvalle ab, nachdem dieser versucht hatte, den Armeechef und eigentlichen "starken Mann" des Landes, General Manuel Antonio Noriega, abzuberufen.

1988 - Der CA-Aufsichtsrat akzeptiert den Rücktritt von Generaldirektor Hannes Androsch, dem früheren Finanzminister, Vizekanzler und stellvertretenden SPÖ-Vorsitzenden, und gewährt ihm eine Abfertigung von mehr als sieben Millionen Schilling und eine Pension, deren Höhe geheim gehalten wird.

1993 - Transportflugzeuge der US-Luftwaffe beginnen mit Hilfsgüterabwürfen für die eingekesselte und hungernde Bevölkerung in Ost-Bosnien.

2003 - Der Irak kündigt die Zerstörung der ersten seiner Samud-2-Raketen für 1. März an. UNO-Chefinspektor Hans Blix spricht von einem "entscheidenden Schritt".

2003 - Der konservative Politiker und ehemalige Regierungschef Vaclav Klaus wird vom tschechischen Parlament mit kommunistischer Unterstützung zum Staatspräsidenten gewählt und tritt die Nachfolge von Vaclav Havel an.

2003 - Drei Monate nach den vorgezogenen Nationalratswahlen wird die neue ÖVP-FPÖ-Regierung unter Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und Vizekanzler Herbert Haupt von Bundespräsident Thomas Klestil vereidigt. Die Freiheitlichen hatten nahezu zwei Drittel ihres Stimmenanteils von 1999 verloren und müssen sich mit drei Ministerien begnügen.

Geburtstage: Michel Eyquem de Montaigne, frz. Philosoph (1533-1592)
Elias Holl, dt. Baumeister (1573-1646)
René-Antoine Réaumur, frz. Biologe (1683-1757)
Pomaré IV., Königin von Tahiti (1813-1877)
Alfred Graf von Schlieffen, dt. General (1833-1913)
Dee Brown, amerik. Schriftsteller (1908-2002)
Vincente Minelli, amer. Filmregisseur (1913-1986)
Klaus Staeck, dt. Grafiker (1938- )
Falko Daim, öst. Archäologe (1953- )
Franz Voves, öst. Politiker; SPÖ; seit 2005 Landeshauptmann der Steiermark (1953- )
Benjamin Raich, öst. Skirennfahrer (1978- )

Todestage: Alexandre Émile Jean Yersin, schwz. Bakteriologe (1863-1943)
Terig Tucci, argent. Komponist (1897-1973)
Inoshiro Honda, jap. Filmregisseur (1911-1993)
Christopher William "Chris" Brasher, brit. Leichtathlet (1928-2003)

(APA, 28.2.2013)

Share if you care.