Forscher entdecken Mini-Kontinent aus grauer Vorzeit

Ansichtssache
Bild 1 von 22
foto: apa/epa/johns hopkins university/carnegie institute

Farbenfroher Merkur-Globus

Wissenschafter vom Applied Physics Laboratory der Johns Hopkins Universität in Maryland haben aus tausenden Aufnahmen der NASA-Forschungssonde "Messenger" eine farbenfrohe "Weltkarte" des Merkur geschaffen. Die Falschfarben-Bilder gibt es auch als Video und zeigen den innersten Planeten unseres Sonnensystems von seiner geologischen Seite: Höhere Sättigung und Kontraste zeigen die unterschiedlichen Geländetypen auf dem Planeten und verraten Unterschiede in der Zusammensetzung ebenso wie im Zeitraum, den die Gesteine den Oberflächenbedingungen ausgesetzt waren. Material, das bei jungen Asteroideneinschlägen an die Oberfläche gelangte, wird beispielsweise hellblau bis weiß dargestellt. Die Karte zeigt insgesamt 99 Prozent der Merkuroberfläche bei einer Höchstauflösung von einem Kilometer pro Pixel.

weiter ›
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.