Nikons neue Kamera kommt ohne Tiefpassfilter

21. Februar 2013, 14:44
86 Postings

24 Megapixel und Lichtempfindlichkeit ISO25600

Wie Heise Foto berichtet, hat der japanische Kamerahersteller Nikon ein neues Modell angekündigt. Die D7100 soll die Lücke zwischen den Vollformat-Modellen D600 und D800 schließen. Das Vorgängermodell D7000 wird aber noch auf dem Markt bleiben, so Nikon.

Staub- und spritzwasserfest

Die D7100 ist für Hobby-Fotografen gedacht, die bereits etwas an Erfahrung und Ambition mitbringen. Das Gehäuse ist spritzwasserfest und staubresistent. Bei dem Modell verzichtet Nikon vollständig auf einen Tiefpassfilter. Grund dafür sei die ohnehin sehr seltene Moirébildung, weshalb eine bessere Auflösung der bessere Weg sei.

51 Fokussensoren

Der CMOS-Sensor hat eine Auflösung von 24 Megapixeln und ermöglicht die Aufnahme von sechs Bildern pro Sekunde. Die maximale Lichtempfindlichkeit beträgt ISO25600. Mit 51 Fokussensoren verspricht Nikon eine gute Fokussierung, die kleinste Blende für den Autofokus beträgt f/8. Die Fokussensoren reichen bis an die Bildränder, dabei wird die Auflösung aber auf 15 Megapixel reduziert.

  • Das neue Nikon-Flaggschiff richtet sich an erfahrene Hobby-Fotografen
    foto: nikon

    Das neue Nikon-Flaggschiff richtet sich an erfahrene Hobby-Fotografen

Share if you care.