Tiefsinn

21. Februar 2013, 21:30
posten

Das Minetti Quartett mit Felix Mendelssohn Bartholdy

 Das Minetti Quartett ist das in Wien beheimatete Kammermusiklabor mit internationaler Anbindung: Maria Ehmer (Violine), Anna Knopp (Violine), Milan Milojicic (Viola) und Leonhard Roczek (Violoncello) gastieren europaweit und stehen für all jene Tugenden, die man sich von subtiler Kammermusik erwartet: Intensives, transparentes Zusammenspiel, klanglicher Tiefsinn und vielschichtige Phrasierungskunst.

All dies lässt sich auch auf jener Einspielung nachhören, die Felix Mendelssohn Bartholdys Streichquartette 12 und 13 präsentiert. Der Name Minetti Quartett? Er geht zurück auf ein Schauspiel des Schriftstellers Thomas Bernhard, der eine ziemliche Weile in Ohlsdorf, dem Geburtsort der beiden Geigerinnen des Quartetts, wohnte. Wie auch immer: Der Ö1-Pasticcio-Preis - vergeben in Kooperation mit dem STANDARD und Musikredakteur Ljubisa Tosic als Jurymitglied - geht an diese beim Label Hänssler Classic erschienene Einspielung. (red, Rondo, DER STANDARD, 22.2.2013)

    Share if you care.