Ein Verletzter bei Explosion in Tischlerei in Oberösterreich

21. Februar 2013, 13:42
posten

Gebäude nach ersten Informationen einsturzgefährdet

Grieskirchen - Ein Firmeninhaber ist am Donnerstag bei einer Explosion in seinem holzverarbeitenden Betrieb in Kematen am Innbach, Bezirk Grieskirchen, verletzt worden. Er befand sich zum Zeitpunkt des Zwischenfalls vermutlich alleine in dem Gebäude, berichtete die Pressestelle der Polizei Oberösterreich. Zur Klärung der Ursache wurden Sachverständige angefordert.

Umliegende Wohnhäuser beschädigt

Gegen 8.00 Uhr war in dem Ort ein lauter Knall zu hören, die Fenster der Firmenhalle zerbarsten. Umliegende Wohnhäuser wurden durch die Detonation erschüttert und ebenfalls beschädigt. Die Feuerwehr hatte einen Brand, der nach der Explosion ausgebrochen war, rasch gelöscht. Das Gebäude hingegen war einsturzgefährdet.

Nähere Angaben zum Chef des Unternehmens, der ansprechbar war, und zu seinen Verletzungen gab es vorerst nicht. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Weitere Personen wurden nicht verletzt, so die Polizei. Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt. (APA, 21.2.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Holzunternehmen in Kematen am Innbach wurde bei der Explosion schwer beschädigt.

Share if you care.