53 Tote bei Autobombenanschlag in Damaskus

21. Februar 2013, 17:00

Eine Anschlagserie mit mindestens 53 Toten hat die syrische Hauptstadt Damaskus erschüttert. Vor Einrichtungen des Sicherheitsapparates und der Regierungspartei detonierten am Donnerstag kurz hintereinander drei Autobomben.

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 140
1 2 3 4

wann setzt der westen endlich militärische aktionen? mit blumen und friedenstauben kann man diesen bürgerkrieg nicht beenden

USA blockiert eine Resolution zur Verurteilung dieses Massakers

Nachdem bisher alle Terroranschlaege von USA usw verurteilt worden sind hat Russland eine Resolution eingebracht diesen Terroranschlag zu verurteilen.

Die USA hat diese Resolution aber mit einem Veto blockiert. Der Terror der eigenen Terroristen ist nicht gleich dem Terror der fremden Terroristen.

USA blockierten Verurteilung des Syrien-Anschlags im UN-Sicherheitsrat

http://de.rian.ru/politics/... 86926.html

"Wir gehen zu keinen Konferenzen mehr"

Mittlerweile hat die Opposition im Ausland alle Verhandlungen abgebrochen, Gespräche in Moskau, Rom und Washington wurden abgesagt. Hintergrund sind wohl jüngste Raketenangriffe der Syrischen Armee auf Stellungen der Aufständischen in Aleppo. Der Konflikt soll wohl militärisch gelöst werden, was für die Zivilbevölkerung eine schlechte Nachricht ist. Kann natürlich auch sein, dass die Oppositionellen im sicheren Ausland überhaupt keinen Einfluss mehr auf die Kämpfenden haben.

Der Krieg wird also noch eine Weile dauern, denn mit beten alleine werden die Aufständischen die schwer bewaffnete Syrische Armee und das Assad-Regime auch nicht wegzaubern können.

man bietet eine verhandlung an, unter der bedingung, das der verhandlungsgegner nicht mitverhandelt.
islamistische hochkultur eben.

hoffentlich

ist Assads Terrorregime bald zu Ende.

damit die bombenleger vom donnerstag frei bahn haben...

Failed state of former known as Syria

.. wäre doch passender Name?

Ein Wahnsinn

dass die westliche Welt auf der Seite der Islamisten steht, anstatt auf Sadat Druck auszuüben, dass er das Massaker sofort beendet und zurücktritt.

Häh??

.. es gibt keine dummen Antworten nur dumme Fragen.

Aber sie wissen schon dass die westliche welt hinter den terroristen steht UND assad berennt das massaker zu beenden.

nur sind die terroristen eben terroristen und koennen das land so halt auch nicht befrieden..

Omar Aziz

Omar Aziz told his friends: “If the revolution fails, my life and that of my whole generation would be devoid of meaning… all that we have dreamt of and believed in would have been mere illusion.” He passed away before seeing the triumph of the revolution and reaping the fruits of his majestic work. Syrians who are still alive owe Omar Aziz and the tens of thousands of Syrian martyrs a massive debt. It is a debt that cannot be paid with tears and moving tributes. Nothing less than fighting like hell for a free Syria would suffice.

http://budourhassan.wordpress.com/2013/02/2... omar-aziz/

.. der haette sicherlich seinen spass dran, was aus seinem Syrien geworden ist. Ein islamistischer Schweinestall, i9n dem Moslems geschlachtet werden.

Was auch immer die Entaschuldigung für sein sollte..

http://german.irib.ir/nachricht... -in-syrien die meisten deiner romantisierten jihadis, kannten syrien zuvor nur von der landkarte. che guevara machte sich wenigstens die mühe, mit dem moperl durch ganz südamerika zu reisen und er tat es nicht für geld.

Klar, von mir romantisierst?!?!

Omar Aziz diffamieren.....und Holocoustleugner IRIB verlinken......typisch woookie halt. ;)

Die Unsterblichkeit von guten Ideen

Und noch was zeigt die Geschichte von Abu Kamel: er war inspiriert von den Ideen Rosa Luxemburgs, transferierte ihre Vorschläge nach Syrien und nun arbeiten in Syrien wiederum viele zehntausende nach Abu Kamels Ideen und Vorschlägen. Das ist die im Standard bisher nicht erzählte Geschichte der syrischen Revolution!!!

.. ob sie das den Terorristen noch erzahlen koennen, bevor die aus Syrien eine Thokratie machen?

Die Freiheit ist immer die Freiheit der anderen - ist sicher aus den Überlegungen ausgeklammert oder?

Freies oder Theokratisches Syrien?

.. da müssen die Revoluzzer wohl gleich nochmal ran.

Vielen, vielen Dank für diesen Link!

Das ist das großartigste (auch wenn Omar Aziz im Gefängnis starb) was ich bisher über die syrische Revolution gelesen habe. Jetzt kenne ich endlich den Namen des Menschen der federführend die Idee für die selbstverwalteten lokalen Komitees aufbrachte. Trotz aller Tragik lernen wir Mensch für Mensch die großartige syrische Bevölkerung kennen. Mit der Geschichte von Omar Aziz sollte sich jede und jeder beschäftigen der zum Thema Syrien was beitragen will!

Free Syria Free from what ?

Free to be poor

Terroristen - nicht "Rebellen"

Now," he said, "it's the peasants and workers who are being bombed out of their homes, while the capitalists survive here or find easier ways to escape."

... "Does your daddy have a gun like mine at home?" When the father laughed and tried to make a joke of it, the soldier snapped: "Shut up. I'm asking your son." The father is has no gun so the boy told the soldier: "No." But the incident showed to what lengths the security forces are ready to go.

...

"When I asked the army why they bomb, the explanation I got was that it bolsters troop morale. It also protects troops from having to go into areas on foot," said a senior government official, now retired. "When I said: 'Isn't it collective punishment of the civilian population?', they said nothing."

http://www.guardian.co.uk/world/201... -stalemate

Die "westlichen Qualitätsmedien" (z. B. Spiegel Online) melden, dass die Urheberschaft unklar ist,

was so viel bedeutet, dass die von der NATO ausgerüsteten, propagandistisch befeuerten und finanzierten Islamisten dahinter zu stecken scheinen, man es aber aus politischen Gründen nicht sagen will.

Das erinnert an den Yu-Konflikt.
Massakrierten Serben Kroaten lautete die Meldung: "Serbisches Massaker an Kroaten".
Massakrierten Kroaten Serben, war die Meldung: "Wieder Gewalt in Yugoslawien".

Westliche unabhängige Medien eben.

100% richtig!

So sehe ich das auch!
Ist es schlecht für die vom Westen unterstützen Terroristen, dann weiß man nicht genaues....

Aber wehe wenns umgekehrt ist ...

Rund 80% der Gewaltopfer in Jugoslawien waren Bosniaken und Kroaten!

Kein Wunder also das oefters ueber serbische Massaker als ueber Kroatische berichtet wurde!

Aehnlich duerfte das Verhaeltnis auch in Syrien liegen. Deshalb gibts eben mehr Meldungen ueber Massaker von pro-Assad-Kraeften!

Bitte um die Statistik.

Posting 1 bis 25 von 140
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.