Beko rutschte im 1. Quartal operativ leicht ins Minus

20. Februar 2013, 12:14
posten

Gewinn schrumpfte um mehr als ein Fünftel

Die in München börsenotierte Wiener Beko Holding ist im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012/13 operativ leicht ins Minus gerutscht, hat aber den Umsatz fast stabil gehalten. Das Ebit belief sich auf -34.000 Euro nach +113.000 Euro in der Vorjahresperiode, geht aus einer Pflichtmitteilung vom Mittwoch hervor. Der Gewinn (Ergebnis nach Steuern) ist um 22 Prozent auf 2,4 Mio. Euro eingebrochen, der Umsatz machte 13,7 Mio. nach 13,8 Mio. Euro aus. Ausblick auf das Gesamtjahr wurde keiner gegeben. (APA, 20.02. 2013)

Share if you care.