Erster Vegan-Ball am Wiener Badeschiff

21. Februar 2013, 12:22
328 Postings

Rund 40.000 Veganer leben in Österreich - Im April eröffnet ein veganer Supermarkt in Mariahilf

Rund fünf Prozent aller Österreicher essen vegetarisch. Zehn Prozent davon ernähren sich sogar vegan, also rein pflanzlich, schätzt die Vegane Gesellschaft Österreich. Am Samstag haben die 40.000 Veganer und andere Interessierte Gelegenheit, am Badeschiff den ersten Vegan-Ball zu begehen. Die Gäste werden nach Anmeldung auch von Christian Petz bekocht: Das Drei-Gänge-Menü kostet 45 Euro und ist auf 120 Plätze limitiert.

Schirmherrin der Veranstaltung ist die Vegane Gesellschaft Österreich. "Immer mehr Menschen erkennen die Vorzüge der veganen Ernährung", sagte Vereinsobmann Felix Hnat. Die Viehzucht sei zudem weltweit für rund 18 Prozent der Treibhausgase zuständig.

Nach dem Essen sorgen Bands für Ballmusik. Im Laderaum des Badeschiffs legen unter anderen DJ Urbs (G-Stone) und DJ Joe-Joe (FM4) auf. Auch für ein Nebenprogramm ist gesorgt: Ein veganes Beauty-Studio bietet Gratis-Styling an. 

Veganer Supermarkt eröffnet im April

Wer bei dem Ball auf den Geschmack kommt, kann bald im veganen Supermarkt einkaufen: Im April wird in Wien eine Filiale einer deutschen Kette eröffnen. Der Standort werde in Mariahilf in der Nähe der Mariahilfer Straße sein, informierte Hnat. (red, derStandard.at, 21.2.2013)

Vegan-Ball
23. Februar, 20.30 Uhr (Menü bis 22.30 Uhr)
Eintritt ohne Menü 15 Euro
Badeschiff Wien
Donaukanallände zwischen Urania und Schwedenplatz, 1010 Wien

Vegane Gesellschaft Österreich

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Standort des veganen Supermarkts Veganz kommt nach Wien.

Share if you care.