Deutsche Bank verkauft Anteil an türkischem Zeitungsverlag

20. Februar 2013, 10:37
posten

Geldhaus war 2007 eingestiegen

Die Deutsche Bank hat sich von ihrem Anteil am türkischen Zeitungsverlag Dogan Gazetecilik getrennt. Der türkische Medienkonzern Dogan Yayin gab am Dienstag bekannt, er habe die Beteiligung von 22 Prozent für 122,3 Millionen Euro erworben. Damit hält Dogan Yayin nun knapp 93 Prozent an Dogan Gazetecilik, der unter anderem die türkische Tageszeitung "Milliyet" herausgibt.

Das größte deutsche Geldhaus war 2007 für rund 65 Millionen Euro bei Gazetecilik eingestiegen. Der deutsche Medienkonzern Axel Springer besitzt einen Anteil an der Yayin-Tochter Dogan TV, in der die Fernseh- und Radioaktivitäten gebündelt sind. (APA, 20.2.2013)

Share if you care.