Château Brangelina

Kolumne26. Februar 2013, 16:53
2 Postings

Luzia Schrampf weiß von allerhand winzernden Promis

Wie die Gazetten vergangenes Wochenende zu vermelden wussten, sind Angelina Jolie und Brad Pitt unter die Winzer gegangen. Im März wird Miraval Rosé 2012 auf den Markt geworfen, der auf ihrem Landgut Château Miraval in der südfranzösischen Provence entsteht. Im Sommer soll ein Weißwein folgen.

Dass irgendwelche Zelebritäten in Wein machen, wäre an sich mäßig spannend. Viele tun es, manche mit wenig Animo, indem sie wie Bob Dylan bloß ihren lukrativen Namen fürs Etikett hergeben. Jolie/Pitt sollen übrigens nur als Eigentümer am Rückenetikett in Erscheinung treten.

Andere legen deutlich mehr Ambition an den Tag wie der neuseeländische Schauspieler Sam Neill ("Das Piano", "Jurassic Park", "The Tudors" ...), der aus Liebe zum Rotwein in Central Otago auf der Südinsel Neuseelands seit 1993 Pinot Noir macht und dabei - nachzuvollziehen auf twopaddocks.com - offensichtlich auch gern selbst Hand anlegt. Ähnliches vernimmt man auch von Günther Jauch, der das feine Riesling-Weingut Von Othegraven an der Saar gekauft hat, mit dem er auch familiär verflochten ist.

Österreichischer Promi-Wein

Österreich kann ebenso mit Promis im Weingarten aufwarten. Thomas Muster, Ex-Tennisspieler, hat acht Hektar am Hochkittenberg in der Südsteiermark, die von Manfred Tement bearbeitet und vinifiziert werden. Selbst Hand legt hingegen Schauspieler Martin Weinek an, der sich im Südburgenland auch für Uhudler in die Bresche wirft. Oder Günter Schönberger, der sein Musikerdasein bei der EAV schon vor Jahren zugunsten des Winzertums aufgab und in Mörbisch biodynamischen Wein auf höchstem Niveau macht.

Hilfe von Könnern

Dass im aktuellen Fall der Brangelina-Clan mit Rebschere und Gummistiefeln ausrückt, um an uralten Cinsault-Stöcken rumzuschnippeln, ist wohl nicht zu erwarten. Immerhin sollen sie bei der Cuveetierung dabei gewesen sein. Und sie haben sich mit der Lese 2012 die Mitarbeit von Könnern gesichert: Die Perrins von Château Beaucastel an der Rhône zählen seit Generationen zu den angesehensten Winzerfamilien der Welt.

Sich Hilfe zu holen, wenn man keinen Tau von der Materie hat, ist absolut okay. Gérard Depardieu, verhaltensorigineller Weinmogul, soll übrigens "vigneron", Winzer, in seinem alten französischen Pass stehen haben. Der ist aber, wie man lesen konnte, passé. (Luzia Schrampf, Rondo, DER STANDARD, 22.2.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Angelina Jolie und Brad Pitt sind unter die Winzer gegangen. Im März wird Miraval Rosé 2012 auf den Markt kommen, der auf ihrem Landgut Château Miraval in der südfranzösischen Provence entsteht.

Share if you care.