HTC One mit "Ultrapixel"- Kamera gegen iPhone und Galaxy-Modelle

  • HTC hat sein neues Spitzenmodell One vorgestellt.
    foto: reuters

    HTC hat sein neues Spitzenmodell One vorgestellt.

  • Das HTC One soll den Hersteller gegen Apples iPhone 5 und Samsungs Galaxy-Modelle rüsten.
    foto: reuters

    Das HTC One soll den Hersteller gegen Apples iPhone 5 und Samsungs Galaxy-Modelle rüsten.

  • Das Smartphone kommt im Alu-Gehäuse in Schwarz oder Silber im März auf den Markt.
    foto: htc

    Das Smartphone kommt im Alu-Gehäuse in Schwarz oder Silber im März auf den Markt.

Spitzenmodell wurde mit 4,7 Zoll großem Display und neuem Kamera-Chip aufgepeppt

Der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC hat bewegte Zeiten hinter sich. Einst unumstrittene Größe im Android-Universum, büßte das Unternehmen in den vergangenen zwei Jahren ordentlich Marktanteile ein. Die Wende soll nun das HTC One bringen

Der taiwanesische Hersteller stellte Dienstagabend sein neues Smartphone-Flaggschiff vor. Das HTC One geht gegen das iPhone 5 und die Galaxy-Modelle von Samsung ins Rennen. Das Smartphone mit Android "Jelly Bean", einem 4,7-Zoll-Bildschirm mit 468 ppi Auflösung und einem Aluminiumgehäuse in Schwarz oder Silber kommt ab März um 679 Euro auf den Markt.

Neuer Sensor für Ultrapixel-Kamera

HTC versprach bei der Vorstellung einen besonders guten Klang, unter anderem mit Stereolautsprechern an der Gerätefront. Die Kamera soll dank einer neuen Linse mit f/2.0-Blende und einem Lichtsensor, dessen Ultrapixel-Struktur 300 Prozent mehr Licht aufnimmt, bessere Ergebnisse bei schlechten Lichtverhältnissen liefern. Zu weiteren Features gehören 360-Panorama-Aufnahmen, Zeitraffer und das Entfernen von Objekten.

BlinkFeed

Auf Android hat HTC wieder seine eigene Oberfläche Sense aufgesetzt. Ein steter Nachrichtenstrom namens "BlinkFeed" auf der Startseite hält die Nutzer über Sportergebnisse oder den eigenen Facebook-Freundeskreis auf dem Laufenden.

Spezifikationen

Zur weiteren Ausstattung gehören ein 1,7 GHz schneller Snapdragon-Quad-Core-Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher, 32 beziehungsweise 64 GB Speicher, Bluetooth 4.0, NFC, WLAN, ein Micro-USB-2.0-Anschluss, HDMI und ein Akku mit 2.300 mAH. Das Gerät misst 137,4 x 68,2 x 9,3 mm bei 143 Gramm. Der schnelle Mobilfunk LTE wird nur aus ausgewählten Ländern unterstützt.

Verkäufe zurückgegangen

HTC ist ein Pionier bei den Smartphones. Die Taiwanesen sind aber im Vergleich zu Elektronikkonzernen wie Apple und Samsung ein Winzling. Im vergangenen Jahr gingen die Verkäufe in einem boomenden Markt zurück. Neben Android-Smartphones bietet HTC auch Geräte mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone 8 an. (APA/red, derStandard.at, 19.2.2013)

Share if you care