Rassismusvorwurf gegen "Sports Illustrated": US-Magazin zeigt Menschen als Requisiten

19. Februar 2013, 17:21
39 Postings

Bikini-Ausgabe sorgt für Diskussion

Für die Bikini-Ausgabe der Zeitschrift "Sports Illustrated" ließ das US-Magazin Models auf allen Kontinenten posieren. Um die Menschen im Hintergrund - Einheimische in traditioneller Kleidung - ist nun eine Diskussion entbrannt. Das US-Blog Jezebel stößt sich an den menschlichen Requisiten, die Fotos würden dadurch nur rassistische Stereotype einzementieren.

Auf einem Foto ist ein Model zu sehen, das sich auf dem Boot eines chinesischen Mannes in Pose wirft. Die weiße Person relaxt, ein Farbiger arbeitet, analysiert Dodai Stewart. Ähnlich schlimm sei, so Stewart, dass die Fotoserie, die Afrika repräsentiert, ein Model in der Wüste Namibias neben einem Mann mit Speer zeige. (red, derStandard.at, 19.2.2013) 

  • Aufreger: Bikini-Ausgabe von "Sports Illustrated"
    foto: time inc.

    Aufreger: Bikini-Ausgabe von "Sports Illustrated"

Share if you care.