Polens größter Pferdemarkt wegen Fleischskandals unter Polizeikontrolle

Ansichtssache20. Februar 2013, 12:55
4 Postings

Warschau - In Polen fand der größte Pferdemarkt des Landes statt. Auf der zweitägigen Veranstaltung im zentralpolnischen Skaryszew wurden etwa 300 Tiere zum Kauf angeboten - meist wird noch traditionell gefeilscht und der Kauf mit Handschlag besiegelt. Nicht nur wegen des europäischen Pferdefleischskandals waren auch in diesem Jahr Inspektoren der Veterinärbehörde und Polizisten auf dem Mark unterwegs, berichtete die polnische Nachrichtenagentur PAP.

Miserable Transportbedingungen

Tierschützer hatten in der Vergangenheit wiederholt miserable Transportbedingungen der verkauften Pferde angeprangert. Während ein Teil der gehandelten Tiere weiterhin in der Landwirtschaft eingesetzt wird, kaufen vor allem italienische Händler in Skaryszew seit Jahren Pferde, die zur Schlachtung vorgesehen sind. (APA, derStandard.at, 19.2.2013)

Share if you care.