Auch Billig-Handys machen Spaß

4. August 2003, 10:18
4 Postings

Radio, MP3-Player, Handy-Spiele und Business-Features sorgen für Nutzer-Spaß - Hersteller setzen auf Individualität und Zusatzfunktionen

bild: siemens
Bild 1 von 4

In der Billig-Klasse für Handys geht es nicht mehr nur um Preis-Dumping. Den Herstellern kommt es vielmehr darauf an, mit besonderen Geräte-Varianten möglichst viele verschiedene Zielgruppen anzusprechen. Deshalb haben auch günstige Handys neuerdings viele Funktionen, ein auffälliges Design sowie eine gute Verarbeitung, die für einen hohen Spaßfaktor bei den Nutzern sorgen. Das berichtet das Telekommunikationsmagazin "connect" in seiner aktuellen Ausgabe nach einem Vergleichstest von sechs günstigen Handy-Neuheiten von 179 bis 329 Euro. Die Ursache: Über den Preis allein lässt sich der Wettbewerb nicht mehr ausstechen, denn selbst teure Business-Handys gibt es nach ein paar Monaten für null Euro.

Nach dem detaillierten Praxistest kürte "connect" das Siemens M55 (320 Euro) für seine grundsolide Qualität bei Empfang, Ausdauer und Klang zum Testsieger. Das auffällig designte Youngster-Gerät lässt sich sehr leicht bedienen, ist kompakt und stabil und durchaus auch für Business-User geeignet.

Share if you care.