Neue Gewalt in südafrikanischer Platinmine: 13 Verletzte

18. Februar 2013, 19:22
posten

Streit zwischen Anhängern verschiedener Gewerkschaften

Pretoria - Neun Arbeiter und vier Wachleute sind einem Zeitungsbericht zufolge bei gewalttätigen Auseinandersetzungen in einer südafrikanischen Platinmine verletzt worden. Die neun Arbeiter wurden durch Schüsse, die vier Sicherheitskräfte durch Macheten verletzt, wie die "Business Day" auf ihrer Internetseite unter Berufung auf Polizeiquellen berichtete. Die Gewalt in der Siphumelele-Mine des Platinkonzerns Amplats nahe der Stadt Rustenburg sei nach einem Streit zwischen Anhängern verschiedener Gewerkschaften ausgebrochen.

Amplats hatte im Jänner nach monatelangen Arbeitskämpfen verkündet, bis zu 14.000 Arbeiter entlassen zu wollen.

Monatelange gab es wilde Streiks, in denen Minenarbeiter landesweit höhere Löhne forderten. Mitte August erschoss die Polizei 34 streikende Bergarbeiter einer Mine, es war der schlimmste derartige Vorfall seit dem Ende der Apartheid im Jahr 1994. (APA, 18.2.2013)

Share if you care.