Körperhafte Klangenergie

19. Februar 2013, 09:43
1 Posting

Der unverwüstliche Peter Brötzmann hat ein neues, wuchtiges Trio mit Melvin Gibbs und Paal Nilssen-Love formiert

Wien/Wels - Wenn ein Festival in diesem Land in den letzten Jahren das Attribut "Ereignis" verdient hat, dann zweifellos die von Peter Brötzmann kuratierte 25. Ausgabe von Music Unlimited im Alten Schlachthof in Wels. Der Veranstaltungsreigen geriet damals, im November 2011, zur beeindruckenden Brötzmann-Totale mit Ausstellung, Filmvorführungen und vor allem viel Musik der frei improvisierten Katharsis: Ein viertägiger Belastungstest für die Trommelfelle, für den Brötzmann in zehn Konzerteinsätzen zu einem Gutteil aus eigenen Leibes- und Lungenkräften beitrug.

Nun ist die CD-Dokumentation des Festivals erschienen: 18 Konzerte sind im Rahmen der vom Wiener Label Trost Records / Cien Fuegos veröffentlichten Fünf-CDs-Box Long Story Short ausschnitthaft nachzuhören. Darunter sind denkwürdige Momente wie das Konzert von Keiji Haino, Brötzmanns japanischem Seelenbruder der Selbstentäußerung, der in seiner Soloperformance entrückte Kopfstimmengesänge und abgrundtiefes Todesgegrummel per Loop-Generator übereinanderschichtete.

Da ist das sich in Wels wiedervereinigende Chicagoer DKV-Trio, das sich in seiner nuancenreichen, grooveaffinen Musik wie ein kammermusikalischer Gegenentwurf zum europäischen Dampfhammer-Jazzcore von Mats Gustafsson, Massimo Pupillo und Paal Nilssen-Love ausnahm. Und da ist natürlich auch Brötzmann selbst, etwa in der Wiederbegegnung mit Bill Laswell, dem Partner aus alten Last-Exit-Tagen, der dem Saxofonisten gemeinsam mit dem marokkanischen Guembri-Spieler Mokhtar Gania und Schlagzeuger Hamid Drake tatsächlich phasenweise den Groove beibrachte.

Präsentiert wird die dezibelträchtige CD-Box im Rahmen zweier Konzerte des neuen Brötzmann-Trios mit Bassist Melvin Gibbs - bekannt aus den Bands von Arto Lindsay, Ronald Shannon Jackson und Henry Rollins - und dem auch bei Long Story Short mitmischenden Drummer Paal Nilssen-Love. (Andreas Felber, DER STANDARD, 19.2.2013)

19. 2., Wien, Porgy & Bess, www.porgy.at, 20.30

20. 2., Wels, Alter Schlachthof, 20.00

  • Dezibelträchtig: Peter Brötzmann.
    foto: schl8hof wels

    Dezibelträchtig: Peter Brötzmann.

Share if you care.