Einheitswerte: Überwiegend im Minus

18. Februar 2013, 16:06
posten

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien gab es am Montag zwei Kursgewinner, vier -verlierer und vier unveränderte Titel. Meistgehandelte Titel waren Maschinenfabrik Heid mit 2.200 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren ÖVAG PS mit plus 3,92 Prozent auf 13,00 Euro (2 Aktien) und Eco Business mit plus 0,21 Prozent auf 4,81 Euro (1.309 Aktien).

Die größten Verlierer waren SW Umwelttechnik mit minus 3,55 Prozent auf 8,10 Euro (55 Aktien), Schlumberger Vorzüge mit minus 1,97 Prozent auf 14,70 Euro (300 Aktien) und Ottakringer Vorzüge mit minus 1,20 Prozent auf 41,00 Euro (64 Aktien).

Im mid market legten Pankl Racing Systems 0,18 Prozent auf 27,50 Euro (500 Stück) zu. Head tendierten nahezu unverändert bei 1,70 Euro (2.500 Stück), während HTI minus 2,20 Prozent auf 0,40 Euro (4.140 Stück) verbuchten, Binder+Co minus 2,30 Prozent 23,40 Euro (1.271 Stück), Sanochemia minus 3,37 Prozent auf 1,92 Euro (6.560 Stück) und Bene minus 4,12 Prozent auf 0,93 Euro (43.695 Stück).  (APA, 18.2.2013)

Share if you care.