Hörakustiker Neuroth steuert Frankreich an

18. Februar 2013, 13:06
posten

Graz - Das steirische Hörakustik-Unternehmen Neuroth betreibt ab sofort 19 bereits 2012 gekaufte Filialen in Deutschland unter eigenem Namen. Wie es in einer Unternehmensaussendung hieß, werde nach dieser Integration Frankreich als nächstes Expansionsziel angesteuert.

Neuroth hatte im Vorjahr 19 deutsche Hörcenter gekauft, die unter "versacustic" und "hörsinn" firmierten und nun inklusive Markenauftritt in die Neuroth-Gruppe integriert wurden, berichtete auch das "WirtschaftsBlatt". Mehrere der neuen Filialen befinden sich in Niedersachsen, weitere in Bayern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Das Familienunternehmen, das seit 2011 von Lukas Schinko geführt wird, verfügt damit über 218 Hörcenter - außer in Österreich und Deutschland auch in der Schweiz, in Liechtenstein, Slowenien und Kroatien. Die Ausweitung nach Frankreich ist in Vorbereitung. Der Schritt nach Deutschland sei eine Rückkehr zu den Wurzeln, zumal die Familie Neuroth aus dem Norden Deutschlands stammt. Das Unternehmen wurde allerdings 1907 als "Hörgeräte-Spezialhaus" in Wien gegründet. Insgesamt beschäftigt Neuroth rund 850 Mitarbeiter, die 2011/12 rund 100 Mio. Euro Umsatz erwirtschafteten. (APA, 18.2.2013)

  • Manchem ist es in der Welt zu laut, manchem zu leise.
    foto: epa/okten

    Manchem ist es in der Welt zu laut, manchem zu leise.

Share if you care.