Wiederholungstäter: GooPhone klont das HTC M7

18. Februar 2013, 12:53
30 Postings

Releasedatum und Preis noch nicht bekannt

Der in Hongkong ansässige Smartphone- und Tablethersteller GooPhone hat wieder zugeschlagen. Nicht erst seit dem GooPhone i5 ist man dort bekannt für detailgetreue Nachbauten aktueller Markengeräte, die teilweise früher fertig sind als das Original.

Nun hat man das "GooPhone One" angekündigt. Dabei handelt es sich um einen Klon des HTC M7. Das Vorbild wiederum wird vermutlich unter dem Namen "HTC One" vermarktet werden. Die Präsentation von HTC steigt am Dienstag.

Detailgetreuer Nachbau

Das Bild des Klons, das GizChina entdeckt hat, gleicht den geleakten Pressebildern fast bis aufs Haar. Hardwareseitig wird GooPhone vermutlich eine Quadcore-CPU auf Basis der Mediatek 6589-Plattform und einen Gigabyte RAM verbauen. Diese unterstützt einen Kamerachip mit bis zu 13 MP Auflösung. Das HTC One soll gerüchteweise zwar nur Bilder in 4,3 MP liefern, diese dank des Einsatzes dreier CMOS-Sensoren aber in hoher Qualität.

Dass das 4,7-Zoll Display mit Full HD-Auflösung, wie für das M7 erwartet, ausgestattet sein wird, ist ebenfalls nicht anzunehmen. Zu erwarten sind eher 720p, also 1.280 x 720 Pixel. Wie bei chinesischen Telefonen üblich, wird das Gerät dafür im zwei SIM-Karten umgehen können. Die Android-Firmware liefert das Lewa OS-Entwicklerteam. Bis findige Entwickler die Sense 5-Oberfläche portiert oder nachgebaut haben, dürfte es aber nicht all zu lange dauern.

Über Releasedatum und Preis schweigt sich GooPhone derzeit noch aus. (red, derStandard.at, 18.02.2013)

  • Der in Arbeit befindliche GooPhone-Klon des HTC One.
    foto: goophone/gizchina

    Der in Arbeit befindliche GooPhone-Klon des HTC One.

  • Das Original laut evleaks.
    foto: @evleaks / twitter

    Das Original laut evleaks.

Share if you care.