Chiles rituelle Paradeiservernichtung

Ansichtssache18. Februar 2013, 14:56
70 Postings

Am Samstag fand die von der bekannteren "Tomatina" in der spanischen Valencia inspirierte Veranstaltung statt

Eine Stadt sieht rot: Beim jährlichen "Tomatenkrieg" im chilenischen Ort Quillon sind wieder mehr als 40 Tonnen des roten Gemüses durch die Luft geflogen.

Mehr als 7.000 Menschen nahmen an der Paradeiserschlacht teil und überzogen sowohl sich als auch die mittelchilenische Stadt mit einer roten Brühe. Laut den Organisatoren kamen ausschließlich nicht mehr verkäufliche Tomaten zum Einsatz. (APA/red, derStandard.at, 18.2.2013)

Share if you care.