AUA strich Flüge wegen kranker Piloten

18. Februar 2013, 11:11
22 Postings

Am Wochenende sind drei AUA-Flüge - zwei nach Frankfurt und einer nach Peking - ausgefallen, die Passagiere kamen dennoch ans Ziel

Wien/Schwechat - Am Wochenende sind drei AUA-Flüge - zwei nach Frankfurt und einer nach Peking - ausgefallen, nachdem sich die Piloten krank gemeldet hatten, berichtet das Internetportal Austrian Wings. Die AUA bestätigte die Ausfälle und verweist darauf, dass es zwar Ersatzcrews gebe, bei kurzfristigen Krankenständen könne es aber trotzdem zu Engpässen kommen. Derzeit würden Umschulungen laufen, außerdem sollen im ersten Halbjahr 2013 zehn Piloten neu aufgenommen werden, dann werde sich die Situation entspannen, erinnert die AUA.

Die nachfolgenden Flüge nach Frankfurt seien mit doppelt so großen Boeing 777 an Stelle der geplante A320 geflogen worden. Damit hätten alle Passagiere nach Frankfurt gebracht werden können. Die Passagiere nach Peking seien umgebucht worden. (APA, 18.2.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Passagiere sind trotz der kranken Piloten an ihren Zielen angekommen.

Share if you care.