Chavez nach Venezuela zurückgekehrt

18. Februar 2013, 17:13
45 Postings

Krebsbehandlung des Präsidenten soll künftig in der Heimat fortgesetzt werden

Caracas - Der an Krebs erkrankte venezolanische Präsident Hugo Chavez ist nach wochenlanger Abwesenheit in seine Heimat zurückgekehrt. In einer Botschaft über den Kurznachrichtendienst Twitter gab Chavez seine Rückkehr Montag früh bekannt. Er dankte Gott und dem "geliebten Volk" und erklärte, seine Behandlung werde in Venezuela fortgesetzt.

Der Nachrichtensender Telesur berichtete, Chavez' Maschine sei gegen 02.30 Uhr (Ortszeit) gelandet. Chavez war im Dezember zum vierten Mal zur Krebsbehandlung nach Kuba gereist und wurde seither dort behandelt. Wegen der Erkrankung konnte der Präsident am 10. Jänner den Eid für seine neue Amtszeit nicht ablegen, nachdem er im Oktober wiedergewählt worden war. Die venezolanische Opposition warf der Regierung zuletzt immer wieder vor, Lügen über Chavez' sich angeblich verbessernden Gesundheitszustand zu verbreiten. (APA, 18.2.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Militärspital in Caracas.

  • Chavez mit seinen beiden Töchter nach seiner Operation in Havanna. 
    foto: epa

    Chavez mit seinen beiden Töchter nach seiner Operation in Havanna. 

Share if you care.