Bahrain: Zusammenstöße bei Beerdigung von Demonstranten

16. Februar 2013, 21:25
4 Postings

Trauergäste wollten Polizeisperren durchbrechen - Mehrere Verletzte

Manama - Bei der Beerdigung eines von Sicherheitskräften getöteten 16-Jährigen ist es in Bahrain zu heftigen Zusammenstößen gekommen. Die Lage spitzte sich am Samstag zu, als Trauergäste Polizeisperren zum Ort der Beisetzung nahe der Hauptstadt Manama durchbrechen wollten.

In dem Dorf Daih, wo der Teenager am Donnerstag getötet worden war, wurden mehrere Menschen bei den neuerlichen Protesten verletzt. Die Polizei bestätigte, dass der 16-Jährige erschossen worden sei und kündigte Ermittlungen gegen die verantwortlichen Sicherheitskräfte an.

In dem arabischen Königreich hatten am 14. Februar 2011 Massenproteste gegen das sunnitische Königshaus begonnen. Am 2. Jahrestag des Beginns des erfolglosen Aufstandes kam es zu einer neuen Welle von Protesten in Bahrain. Die meisten Oppositionellen gehören der schiitischen Bevölkerungsmehrheit an. (APA, 16.2.2013)

Share if you care.