Rund 2.000 Teilnehmer bei Demo für Flüchtlinge in der Votivkirche

Ansichtssache16. Februar 2013, 17:02
628 Postings

Wien - Rund 2.000 Menschen sind Samstagnachmittag aus Solidarität mit den Flüchtlingen in der Votivkirche durch die Wiener Innenstadt marschiert. Zwischenfälle gab es in den ersten zwei Stunden laut Polizei nicht. Die Route des Demonstrationszuges führte vom Westbahnhof über die Mariahilferstraße, den Ring und den Heldenplatz bis zum Innenministerium. Von dort ging es zum Parlament und der Universität. Die Abschlusskundgebung fand vor der Votivkirche statt.

Berichte über Auszug relativiert

Flüchtlinge aus der Votivkirche nahmen laut Caritas Wien-Sprecher Klaus Schwertner kaum an der Demonstration teil. Dafür seien die hungerstreikenden Asylwerber zu schwach. Etwa eine Handvoll hätte teilgenommen, so Schwertner. (APA, 16.2.2013)

Zum Thema:

Brickners Blog: Hintergründe und Ursachen des Flüchtlingsprotests

Share if you care.