PlayStation 4: PS3-Spiele sollen gestreamt werden

16. Februar 2013, 11:51
59 Postings

Verbesserte "Move"-Kamera, überarbeiteter Controller

Nicht nur von der Festplatte und von Datenträgern wird auf der PlayStation 4 gespielt, sondern auch per Stream. Das berichtet das Wall Street Journal.

Grundlage Gaikai

Personen, die mit den Plänen von Sony vertraut sind, berichten demnach, dass diese Funktion vor allem für Spiele der Vorgängerkonsole gedacht ist. Grundlage dürfte die Technologie der Firma Gaikai bilden, die man 2012 für 380 Millionen Dollar erworben hat.

Auch andere Detail sind über die vierte Generation der Spieleplattform mittlerweile bekannt geworden. So soll sie über ein empfindlicheres "Move"-Dualkamerasystem verfügen und auch der Controller wird allem Anschein nach einer Erneuerung unterzogen.

Implementierung offen

Offen bleibt, nach welchem Geschäftsmodell ein solches Feature implementiert wird. Durchgesetzt hat sich das Konzept der gestreamten Spiele bislang noch nicht. Das hoffnungsfroh gestartete Unternehmen OnLive wurde 2012 – und damit nur zwei Jahre nach dem Start – verkauft, um dem Bankrott zu entgehen. (red, derStandard.at, 16.02.2013)

 

  • PlayStation 3-Games sollen auf der neuen Konsole gestreamt werden.
    foto: gaikai

    PlayStation 3-Games sollen auf der neuen Konsole gestreamt werden.

Share if you care.