"Ubuntu for Phones": Developer Preview erscheint am 21. Februar

16. Februar 2013, 11:20
94 Postings

Source Code-Release, Flashtool und Images für Galaxy Nexus und Nexus 4

Die ersten Smartphones mit der Mobilversion von Ubuntu Linux werden im Oktober zu haben sein. Doch neugierige Entwickler können das neue System schon in wenigen Tagen unter die Lupe nehmen.

Soll App-Entwicklung ankurbeln

Am 21. Februar soll eine erste "Developer Preview" zum Download bereitstehen. Daneben soll auch der Quellcode verfügbar gemacht werden und auch ein Flashtool wird mitgeliefert, um die Software einfach aufspielen zu können.

Während die Kernanwendungen von Canonical unter Mitarbeit der Community beigesteuert werden, soll der frühe Start dazu beitragen, interessierte Entwickler an das neue System zu gewöhnen. Neben zusätzlicher Unterstützung bei der Fehlerjagd hat man so die Chance, die Entwicklung von Dritt-Apps schon jetzt anzukurbeln.

MWC: Flashen am Canonical-Stand

Um "Ubuntu for Phones" ausprobieren zu können, muss man jedoch im Besitz eines der neueren Google-Handys sein. Images wird es für das Nexus 4 und Galaxy Nexus geben. Wer Ende Februar beim Mobile World Congress in Barcelona vorbeikommt, kann sich sein Smartphone auch von Canonical-Mitarbeitern an deren Messestand flashen lassen.

Es ist damit zu rechnen, dass die Firmware im weiteren Verlauf von findigen Entwicklern auch für andere Geräte portiert wird. (red, derStandard.at, 16.02.2013)

 

 

  • Am 21. Februar erscheint die erste "Developer Preview".
    foto: canonical

    Am 21. Februar erscheint die erste "Developer Preview".

Share if you care.