Mädchen in Vorarlberg auf Zebrastreifen von Auto angefahren

15. Februar 2013, 19:18
3 Postings

Pkw-Lenker hatte Kind übersehen

Bludenz - Ein vierjähriges Mädchen ist in Bludenz auf dem Schutzweg angefahren und verletzt worden. Das Kind hatte vor Betreten des Zebrastreifens die Hand nach oben gehoben und war danach losgelaufen.

Ein Auto hielt an, ein aus der Gegenrichtung kommendes stoppte nicht rechtzeitig und erfasste das Kind. Der 40-jährige Lenker gab laut Polizei an, das Kind zu spät gesehen zu haben. Das Mädchen erlitt Verletzungen an Knie und Ellenbogen; die Rettung brachte es ins Landeskrankenhaus Bludenz. (APA)

Share if you care.