NASA streamte Asteroiden-Flug live ins Netz

15. Februar 2013, 15:31
33 Postings

"2012 DA14" flog in den Abendstunden in Rekordnähe an der Erde vorbei

Der spektakuläre Meteoritenregen im russischen Uralgebirge, bei dem hunderte Personen verletzt wurden, dürfte das Interesse für den Asteroiden "2012 DA14" um einiges gesteigert haben. In den Abendstunden näherte sich der Asteroid der Erde auf bis zu 27.500 Kilometer. Die NASA berichtete ab 18 Uhr live. 

Rekordnähe

Nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde ist noch kein beobachteter Himmelskörper näher an der Erde vorbeigeflogen als "2012 DA14", der einen Durchmesser von rund 46 Metern hat. Geostationäre Satelliten, etwa Wetter- oder TV-Satelliten, folgen der Erddrehung in 36.000 Kilometern Höhe. Eine Gefahr, dass der Asteroid auf der Erde einschlägt, bestand laut den Wissenschaftlern nicht. (APA/red, 15./16.2.2013)

  • In den Abendstunden flog der Asteroid "2012 DA14" in Rekordnähe an der Erde vorbei. Eine Einschlaggefahr bestand laut NASA nicht.
    foto: nasa/jpl-caltech

    In den Abendstunden flog der Asteroid "2012 DA14" in Rekordnähe an der Erde vorbei. Eine Einschlaggefahr bestand laut NASA nicht.

Share if you care.