"Gefangener X": Israel sagte Millionenentschädigung zu

15. Februar 2013, 12:30
1 Posting

Zeitung berichtet über Vereinbarung mit Familie von verstorbenem Häftling

Canberra/Tel Aviv - Israel soll der Familie eines unter mysteriösen Umständen gestorbenen australisch-israelischen Häftlings eine Entschädigung in Höhe mehrerer Millionen Schekel (5 Schekel = etwa 1 Euro) zugesagt haben. Das berichtete die Zeitung "Haaretz" am Freitag unter Berufung auf eine ungenannte Person, die mit dem Fall vertraut sei.

Eine entsprechende Vereinbarung sei nach dem Abschluss einer internen Untersuchung der Todesumstände von Ben Zygier in einer Hochsicherheitszelle unterzeichnet worden. Die Untersuchung habe ergeben, dass sich der mögliche Mossad-Agent in seiner Zelle erhängt habe. Unachtsamkeit der Wachen sei aber nicht auszuschließen. (APA, 15.2.2013)

Share if you care.