Clippers panieren Lakers, James weiter gottgleich

15. Februar 2013, 11:05
15 Postings

Paul führt das bessere L.A. zu 125:101-Sieg - James wieder Matchwinner für Miami gegen OKC - "Nur" 58 Prozent Trefferquote

Los Angeles/Oklahoma City - Das Los-Angeles-Derby der National Basketball Association (NBA) hat am Donnerstag einen klaren Sieg der "Gäste" gebracht: Angeführt von Chris Paul (24 Punkte/13 Assists) und Blake Griffin (22 Punkte/10 Rebounds) demütigten die Clippers die Lakers mit einem 125:101-Triumph. Die Niederlage war ein weiterer Rückschlag für Kobe Bryants (20 Punkte/11 Assists) Team, das mit einer 25:29-Bilanz Gefahr läuft, die NBA-Play-offs zu verpassen.

Im zweiten Spiel des Tages war LeBron James der überragende Mann und bewies im Vorfeld des All-Star-Wochenendes in Houston einmal mehr seine aktuelle Überform. Der Superstar verbuchte beim 110:100-Triumph von Champion Miami Heat im NBA-Schlager in Oklahoma City 39 Punkte, 12 Rebounds und 7 Assists.

Allerdings fiel James nach sechs Spielen en suite mit mehr als 30 Punkten bei der Wurferfolgsquote erstmals wieder unter die 60-Prozentmarke. Diesmal verwertete der 28-Jährige 14 von 24 Versuchen aus dem Feld, das entspricht 58 Prozent. Bei den Gastgeber kam Kevin Durant sogar auf 40 Zähler, doch der Sieg von Miami stand nie infrage. (APA, 15.1.2013)

NBA-Ergebnisse vom Donnerstag: Oklahoma City Thunder - Miami Heat 100:110, Los Angeles Lakers - Los Angeles Clippers 101:125

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Stinkwut von Lakers-Coach Mike D'Antoni.

Share if you care.